Posts by renate

    Vielen Dank für deine ausführliche und sehr umfassende Antwort.

    Chapeau, bundesweit wachsen ist ein tolles Ziel. Ich drücke schon mal die Daumen, dass es trotz oder vielleicht wegen Corona gut läuft.


    Ginlo, sieht auf den ersten Blick nach genau der Anwendung aus, die ich suche. Danke für den Tipp.


    Deinen Eindruck von Miro teile ich, wobei ich nicht tief recherchiert habe, da verlasse ich mich auch auf den Eindruck, den man hinsichtlich Unternehmenstransparenz gewinnen kann. Ich persönlich habe mich für Conceptboard entschieden, miro muss ich nutzen, da ich als Dozentin an die Tools gebunden bin, die mir die Akademie für die Online-Lehre zur Verfügung stellt.


    Miro ist mit einer aggressiven Preisoffensive auf dem deutschen Markt: kostenlose Profi-Accounts in unglaublicher Menge für Akademien und Hochschulen. Entsprechend schnell wächst die Verbreitung von miro in diesem Sektor. Ich will mir gar nicht vorstellen, welche Inhalte da abgesaugt werden (könnten). 8|

    Cool. Ja, autark sein ist ein hohes Gut! Kann ich sofort unterschreiben.


    Da ich nur ein kleines Unternehmen habe und selbst keine IT-lerin bin, muss ich oft auf bestehende Lösungen zurückgreifen und die sind oft nur auf den ersten Blick sicher. Ich glaube der Hinweis auf die Buchhaltungssoftware, die nur online laufen, war auch von dir.

    SMS/MMS nutze ich auch, aber alles auf dem eigenen Server zu haben, wäre auch mein Traum. Da muss ich mich weiterhin geschäftlich die "Schuhe aufpumpen", damit ich in die nächste Liga aufsteigen kann.

    Denn spätestens bei den Kollaborations-Tools wie Conceptboard und Miro muss ich extern speichern.


    Herzlichen Dank für deine ehrliche Rückmeldung

    sonnige Grüße 8)

    Vielen Dank Ulli, vielen Dank Sir Apfelot,


    für eure Einschätzungen. Nein, kritische Daten oder Inhalte sende ich nicht über diese Dienste. Es geht mir mehr um die Erreichbarkeit und schnelle Terminabstimmungen oder die Ankündigung, dass ich jemandem eine E-Mail sende :rolleyes: mit der Bitte diese rasch zu lesen. Das hatte ich nicht deutlich genug formuliert.

    Ich würde mal in den Raum stellen, dass die E-Mails, die die meisten Leute unverschlüsselt (trotz geschäftlicher Korrespondenz) schicken deutlich leichter mitzulesen sind, als Unterhaltungen per Signal, Threema oder Telegram. Bei WhatsApp wird garantiert fleißig ausgewertet, aber das liegt an dem Geschäftsmodell von Herrn Zuckerberg.


    Aber wie gesagt: Bei den anderen Messengern bin ich guter Dinge, das da weniger "abhanden" kommt, als per Mail.


    Ich bevorzuge einfach Mail, weil ich dann alles an einem Ort habe. Ich kann es nicht leiden, wenn ich irgendwelche Infos nicht mehr wiederfinde, weil der Kunde mir das vor drei Jahren mal per Messenger geschickt hat.

    Ich bin ganz altmodisch und bevorzuge E-Mails, um meine Projekte zu organisieren. Wenn alles nur per E-Mail ginge, hätte ich kein Orga-Problem. Es gibt aber unter den Medien-Menschen in meinem Umfeld immer mehr Kolleg*innen, die als E-Mail-Verweigerer agieren und mich zu den Messengerdiensten "zwingen".


    :thumbup: Ihr beiden bringt mich jetzt aber auf den Gedanken, dass nicht nur reagieren könnte, sondern einen eignen Standard setzen könnte.


    Ich kenne das Programm auch nicht!

    Ich habe insgesamt mit Messengern insgesamt relativ wenig aktiv zu tun.

    Das hat einen ganz einfachen Grund, ich selber mag meine Daten, und vor allem wenn ich mit Kunden interagiere, dann bin ich auch hier für den Schutz der Kundendaten verantwortlich.

    Das Theater tue ich mir nicht an, wenn hier mal was verloren geht, und dann irgendwann ein Gericht mir sagt, dass ich die Haftung nicht ausreichend ausgeschlossen habe, und verantwortlich bin.

    Auch ich kommuniziere natürlich, ich habe aber für mich entschieden, dies bevorzugt über die Apple Nachrichtenapp zu tun, sowie zukünftig mit meinen Mitarbeitern und Kunden über ein geschlossenes System über eine eigene App.

    Ulli, wie machst du das mit der App für deinen Mitarbeitenden und Kundi*innen? Das würde mich sehr interessieren. Bin schon gespannt wie ein Hosenknopf :) Danke für eure Zeit und euer Wissen :thumbup:

    Hallo zusammen,

    bin nicht sicher, wo ich das Thema platzieren soll, also mache ich das mal hier.


    Ich nutze diverse Messenger Dienste um a) meine freien und festen Mitarbeitenden schnell zu erreichen b) Kontakt zu meinen Kund*innen zu halten und c) Neuigkeiten mit meinen Studierenden auszutauschen.


    Gefühlt kommen täglich neue Dienste dazu, so dass ich die parallele Kommunikation über verschiedene Messenger Dienste gerne bündeln will. Mehr Überblick 8|


    Von einem Kollegen wurde mir https://meetfranz.com empfohlen. Aber die Antworten im Support machen mich stutzig. Scheint viel Arbeitsspeicher zu benötigen, weil permanent alle Dienste abgefragt werden.


    ich will es auf dem iMac oder iPad verwenden.


    Habt ihr Erfahrungen mit meetfranz? Oder eine bessere Empfehlung?


    Fröhliche Grüße, Renate

    Hi Ulli, ja danke. :thumbup: Ich hatte sie, wie gesagt schon alle vier drin, werde das aber nochmals versuchen. Auch mit dem wechselseitigen Einbau. ich werde ganz behutsam vorgehen. Denn: "Nach fest kommt ab!" - :D danke für den Spruch, habe ich ewig nicht mehr gehört. Ich habe früher an meiner Moto Guzzi geschraubt und hatte mir das damals Erfahrungswissen erworben.


    Das sind die 4x8 GB, die ich einbauen will. Drin sind 2x4GB. Gute Idee, nur die freien Steckplätze mit den neuen zu bestücken. Das teste ich morgen gleich. Jetzt muss ich inhaltlich was für das Kunden-Meeting morgen früh vorbereiten. Meine "Infrastruktur-Bastelzeit" habe ich für heute schon verbraucht. :huh: Dank dir für deine Rückmeldung.

    Und doch noch eine Frage: nachdem ich die beiden Orignal- RAM (8GB) gegen die 4 x 8 GB ausgetauscht hatte, konnte ich den Mac nicht mehr starten. Jetzt habe ich wiedér zurückgebaut - jetzt er wieder.

    Was habe ich falsch gemacht? :/

    Hi, ich will meinen iMac 27 von 8GB auf 32GB aufrüsten.

    4 Speicherplatten habe ich da, Klappe ist auf - jetzt frage ich mich, ob den Kingston-Aufkleber entfernen muss. Muss ich oder stört der nicht? :/

    Danke fürs Antworten und fröhliche Grüße, Renate

    Hi, mein Name ist Renate. 8)


    Meinen ersten Kontakt mit der Apple-Welt hatte ich in dem Moment, als das Programm Adobe Pagemaker und Apples LaserWriter in den Druckereien auftauchte. Die Schriftsetzer, die gerade von Bleisatz auf Linotype umgestiegen waren, konnten mit WYSWYG gar nichts anfangen. Das war ca. 1989.


    Heißt: ich bin auf der Anwendérinnen-Seite eingestiegen, eher Senior und inzwischen, weil selbständig mit kleiner Agentur, auch mein eigener Admin.


    Deshalb ein großes fettes Dankeschön an das Sir Apfelot-Team, ihr habt mir schon so manches Problem gelöst.


    Und danke für das Forum, jetzt kann ich alles bequem auf der Couch lesen


    aktuell habe ich einen iMac, ein Mac Book Pro, ein neues IPad Pro und ein iPhone 6 und ein iPhone 4 - da gibt es einiges zu aktualisieren 8)

Recent Activities