Posts by Johannes Domke

    Hallo Grafzahn,


    möglicherweise ist der Sprung von Mountain Lion zu Catalina zu groß und du musst einen Zwischenschritt einlegen, etwa bei Sierra. Quelle


    Am besten wäre es natürlich, wenn du das benötigte System / den Installer an einem moderner ausgestatteten Computer runterladen bzw. erstellen kannst. Auf der Seite, die tinbert verlinkt hat, kannst du die Betriebssysteme direkt von Apple herunterladen.


    Wenn du Zugriff auf einen Mac mit macOS 10.13 High Sierra oder neuer hast, kannst du mit der ANYmacOS-App einen USB-Stick zum Installieren erstellen: ANYmacOS lädt macOS-Installer ab High Sierra und erstellt bootbare Installationsmedien. Die App lädt das jeweils benötigte Betriebssystem herunter und hilft beim Erzeugen des Installers auf dem USB-Stick. Also recht praktisch, wenn man nicht alles selber machen will.


    Alternativ gibt es auch Installationssticks, die es fertig zu kaufen gibt, falls man sie nicht selber erstellen kann. Mehr dazu in den Beiträgen zu den jeweiligen Betriebssystemen:


    MfG

    Johannes

    Hallo Lutz,


    ich kann das Problem nicht genau benennen, habe aber eine Vermutung. Eventuell hängt es mit den "zufälligen WLAN-Adressen" zusammen, die man seit iOS 14 nutzen kann. Eventuell wurde die Option bei der Inbetriebnahme des iPhone 15 Pro Max aktiviert.


    Du kannst sie ja mal testweise deaktivieren (Einstellungen -> WLAN -> dein WLAN-Netz antippen -> Schalter bei "Private WLAN-Adresse" ausgrauen).


    Die dort genannte Adresse sieht zwar anders aus als die IPv6-Adresse, um die es sich möglicherweise bei dem von dir beschriebenen Gerätenamen handelt. Was anderes fällt mir akut aber nicht ein. Ich kenne mich zu wenig mit Fritz!Boxen und deren Nutzung aus.


    MfG

    Johannes

    Hallo Uwe,


    wenn es nur ein paar Sekunden beim Systemstart sind, dann ist das ja verkraftbar. Vielleicht war das logd-Problem nur ein kleiner macOS-Schluckauf, der durch den Neustart behoben wurde.


    Beste Grüße

    Johannes

    Hallo Ellen,


    falls ihr den Song in GarageBand importieren könnt (neues Projekt anlegen, Loops auswählen und über Musik- oder Datei-Auswahl das Lied einfügen), dann geht danach zurück in die Projektübersicht, haltet den Finger auf dem entsprechenden Projekt ("Mein Song") bis das Kontextmenü erscheint und wählt dann dort "Teilen" aus.


    Im Teilen-Menü wird direkt mittig "Klingelton" angezeigt. Darüber kann der Song oder das eigene, in GarageBand erstellte Lied als Klingelton exportiert und dann für Anrufe, für Nachrichten oder für einen einzelnen Kontakt festgelegt werden. GarageBand bekommt ihr kostenlos aus dem App Store.


    Quellen: Apple Community, MacMost


    Beste Grüße

    Johannes

    Hallo Uwe,


    der Benutzer root zeigt an, dass der Prozess vom Standardnutzer mit allen Lese- und Schreibrechten ausgeht – also quasi vom Kernel aus. Der Prozess launchd ist der erste vom Kernel ausgeführte Prozess, der den Start des Betriebssystems sowie den Start und die Nutzung anderer Prozesse / Daemons organisiert (mehr dazu hier und hier).


    Auch logd ist ein Standard-Prozess von macOS. Apple hat ihn in macOS Sierra eingeführt, um Log-Einträge zu vereinheitlichen sowie auf weniger Protokolle an zentralen Speicherorten zu konzentrieren. Das soll die Effizienz steigern, macht aber gleichzeitig die Suche nach Ursachen bei logd-Problemen schwieriger. Man kann also nicht so einfach mit Bestimmtheit sagen, was genau die Ursache ist.


    Einige meinen, dass Google Chrome respektive dessen Update-Prozesse verantwortlich sind. Vor allem der "Helper"-Prozess von Chrome soll zu logd-Problemen führen. Weiterhin sollen Chrome-Erweiterungen für logd-Probleme sorgen. Du kannst, falls du den Browser verwendest, also mal dessen Erweiterungen deaktivieren und den Mac neustarten. Oder, falls du auch Safari o. ä. verwenden kannst, Chrome komplett deinstallieren. Vielleicht hilft es. Quelle


    Manchmal wird aber auch einfach ein macOS-Bug als Ursache angegeben. Dann wird ein Neustart, ein Start im Safe Mode und / oder ein SMC-Reset vorgeschlagen. Ein Neustart ohne zu viel Peripherie an den USB-Anschlüssen wird ebenfalls als Möglichkeit zur Fehlersuche angegeben, da wohl auch Hardware und Hardwareprozesse mit logd protokolliert werden. Am Mac Studio benötigst du natürlich weiterhin einen Monitor, eine Maus und eine Tastatur, aber vielleicht lohnt für die Fehlersuche mal das Entfernen anderer Sachen (Festplatten, Drucker, Scanner, Hubs, Docks, etc.). Quelle


    Weitere Details zu logd gibt es hier (Stand 2017): https://eclecticlight.co/2017/…he-files-that-it-manages/


    Ich bin gespannt, was letztendlich die Ursache war. Halt uns auf dem Laufenden!


    Beste Grüße

    Johannes

    Hallo Helmuth,


    offiziell ist der Apple iMac von 2013 nicht mit macOS 11 Big Sur kompatibel.


    Das "gewusst wie" von deinem Freund bezieht sich wahrscheinlich auf ein Patcher-Programm (sowas hier), welches Big Sur über Code-Spielereien, von denen ich keine Ahnung habe, dennoch auf das Gerät bringt. Da Hardware und Betriebssystem aber nicht für die Zusammenarbeit gemacht sind, kann dies einige Funktions- und vor allem auch Leistungsprobleme mit sich bringen.


    Dein iMac könnte durch die Nutzung mit Big Sur also signifikant langsamer werden. Zudem könnten einige Nutzungsmöglichkeiten wegfallen, je nachdem, wie gut oder schlecht das Patcher-Programm zwischen dem alten Mac und dem neuen OS vermitteln kann. Einschränkungen könnten sich bei USB, WLAN, Bluetooth und so weiter ergeben (müssen aber nicht zwangsläufig auftreten).


    Mit jeder neueren Version von macOS können die Probleme schlimmer werden. Willst du deinen iMac von 2013 also nicht mit Big Sur (unterstützt offiziell nur iMacs ab 2014), sondern direkt mit Monterey (unterstützt offiziell nur iMacs ab late 2015) ausstatten, dann muss der Patcher echt gut sein. Wahrscheinlich gibt es sowas. Frag deinen Freund aber lieber vorher, ob er das Programm getestet oder nur runtergeladen hat.


    Das Ganze kann durchaus funktionieren, du solltest aber ein Backup, also eine Sicherungskopie deines jetzigen Systems inklusive aller Apps, Dateien und Einstellungen, auf einer externen Festplatte anlegen. Das geht über Time Machine sowie über Programme wie Carbon Copy Cloner und SuperDuper!. Ohne Backup solltest du den Versuch nicht wagen. Denn wenn sich Probleme auftun, dann solltest du eine Möglichkeit haben, zum jetzigen Stand unter macOS Catalina zurückzukehren.


    Auf lange Sicht muss wahrscheinlich ein neuer Mac her, denn mit den Jahren wird Adobe die Voraussetzungen sicher weiter erhöhen und der iMac immer weniger kompatibel mit neuen macOS-Versionen, selbst mit Patchern. Offiziell ist er es ja gar nicht mehr.


    Ich drück die Daumen. Wenn ihr Big Sur oder Monterey auf dem Gerät ausprobiert, gib gern Bescheid, wie es läuft.


    MfG

    Johannes

    Hallo Kai,


    ja, mit einer großen Sammlung und vielen Playlists ist das Ganze natürlich ein komplexer Prozess. Vielmehr habe ich zum Thema aber nicht finden können. Du hast da, glaube ich, zudem schon viel mehr in Erfahrung bringen und ausprobieren können.


    Ich kann das Problem nicht reproduzieren, um einzelne Lösungen selber auszuprobieren. Bin ehrlich gesagt auch bisschen froh, dass das Problem bei mir noch nie aufgetaucht ist 😅


    Der komplette Neustart der Musikbibliothek ist wahrscheinlich der letzte Lösungsansatz, den man wählen sollte. Aber scheinbar, wenn nichts anderes hilft, der einzige mit Langzeitwirkung. Die Verknüpfung der einzelnen Titel mit den Playlists u. ä. muss dann natürlich getestet werden, damit am Ende wieder alles so funktioniert, wie es soll. Vielleicht ein Projekt für einen verregneten Sonntag…


    Vielleicht kannst du, bis du ausreichend Zeit und Geduld dafür hast, ein Spotify-Probeabo nutzen, um Songs komplett hören zu können 😄


    MfG

    Johannes

    Hallo Frank,


    wie du schon auf der Suche nach einer Lösung herausgefunden hast, gibt es in diesem Fall verschiedenste Ansätze. Das Entfernen der .plist-Datei ist eine mögliche Lösung, das Problem kann aber auch an fehlerhaften Indexierungen von Spotlight o. ä. liegen. Ich spare mir an der Stelle mal, andere Ratgeber nachzuerzählen und leite dich direkt an eine Liste mit Lösungsmöglichkeiten weiter: https://www.howtoisolve.com/finder-is-slow-on-mac


    Du könntest außerdem versuchen, macOS Sonoma noch einmal neu zu installieren. So können Fehler der letzten Installation behoben werden. Über die "neu installieren"-Option im Wiederherstellungsmodus des Mac sollen die persönlichen Daten nicht verloren gehen (Details und Anleitung hier). Es ist aber trotzdem zur Sicherheit zu empfehlen, vorher ein Backup zu machen.


    Apropos Backup: Du hast im Wiederherstellungsmodus zudem die Möglichkeit, ein Time Machine Backup zu nutzen. Hast du also eines von deinem Ventura-System, kannst du damit das Downgrade zu macOS Ventura anstoßen.


    Weitere Installationshilfen sowie den Download von Ventura (und anderen Systemen) findest du hier.


    Ich hoffe, das hilft dir weiter.


    MfG

    Johannes

    Hi Kai,


    stimmt, auf die Forumskategorie hatte ich nicht geachtet, da ich immer übers Menü auf die ungelesenen Beiträge klicke, um sie mir anzuschauen. Da weiß ich meistens nicht, wo genau ich lande.


    Zum Problem: Was das Problem auslöst, das kann ich auch nach dem Durchlesen einiger Support-Diskussionen nicht genau sagen. Nur, dass es wohl ein nicht näher bestimmter Bug ist. Leider gibt es auch somit keinen Hinweis darauf, was man ggf. vermeiden sollte, um den Fehler nicht noch einmal hervorzurufen.


    Zur Lösung: Was wohl helfen soll, ist das Anlegen einer neuen Musikmediathek. Also nicht nur das Entfernen und neue Hinzufügen der Songs zur bestehenden Mediathek, sondern ein kompletter Neustart.


    Das geht, indem du den Programme-Ordner öffnest, die option- bzw. alt-Taste gedrückt hältst und dann die Musik-App mit einem Doppelklick öffnest (während option gedrückt ist). Dann sollte ein Hinweis erscheinen, unter dem du "Neu erstellen…" wählen kannst.



    Die Titel müssen dann wieder zu dieser neuen Mediathek hinzugefügt werden. Playlists können zuvor exportiert und in die neue Sammlung importiert werden. So steht es zumindest in dem Tipp, der diese Lösung aufzeigt: https://discussions.apple.com/thread/253247394


    Klingt so als wäre das ein Projekt fürs Wochenende...


    Hoffe, das hilft, und wünsch dir viel Erfolg!


    MfG

    Johannes

    Hallo Kai,


    kannst du das Problem spezifizieren? In welcher App (iTunes oder Musik) unter welchem System (macOS, iOS, Windows) und in welcher Version desselben tritt der Fehler auf? Und welches Gerät verwendest du?


    Ist der Fehler ab einem bestimmten Ereignis aufgetreten, also bspw. mit dem Upgrade des Systems, der Synchronisation der Musiksammlung oder ähnliches?


    MfG

    Johannes

    Hallo Heinz,


    die Bezeichnung für diese Stecker lautet "MagSafe". Mittlerweile gibt es davon drei Generationen, wobei die dritte aber nur bei den aktuellsten MacBooks ab 2021 eine Rolle spielt.


    Das erste, obere Bild zeigt MagSafe 1. Zu erkennen an dem Stecker in L-Form sowie dem höheren Design.


    Das zweite, untere Bild zeigt MagSafe 2. Zu erkennen an dem Stecker in T-Form sowie dem länglicheren Design.


    Netzteile und Kabel:

    Weitere Informationen:

    • Blog-Beitrag zum Thema "Apple MagSafe": Sir Apfelot Blog
    • Quelle zu MagSafe und Bilder für den Vergleich der Anschlüsse: Wikipedia


    MfG

    Johannes

    Hallo Heinz,


    mit dem 4K Video Downloader (bzw. mit der neuen "Plus"-Version) kannst du auch in der unregistrierten Version 30 Videos pro Tag herunterladen.


    Ich hab die alte App gerade, um diese Empfehlung guten Gewissens schreiben zu können, in einer unregistrierten Version mit einem zweieinhalbstündigen YouTube-Video getestet. Es hat zwar etwas gedauert, aber das Video wurde komplett heruntergeladen, ohne Limitierung, Wasserzeichen oder sonstiges. Gleiches gilt für ein halbstündiges Video, das ich mit der neuen Version geladen hab. Es sollte also funktionieren.


    Den Download für den 4K Video Downloader+ findest du hier:

    4K Video Downloader | Kostenloser Video Downloader für PC, macOS und Linux.
    Der einfachste Video-Downloader, den es je gegeben hat! Herunterladen von Videos und Audiodateien von YouTube und ähnlichen Diensten auf macOS, PC und Linux…
    www.4kdownload.com


    MfG

    Johannes

    Hallo Uwe,


    diese Umstellung in der Health App ist mir auch schon aufgefallen. Eine Einstellung zum Umstellen auf die tägliche Statistik als Standard habe ich auch noch nicht gefunden.


    Wahrscheinlich handelt es sich hier um eine der kleinen Änderungen, die anfangs nerven und mit denen man sich schließlich abfindet bzw. sich dran gewöhnt.


    MfG

    Johannes

    Hallo Barbara,


    schade, dass die Alben nicht geräteübergreifend nutzbar sind. Und jetzt nach den Titeln auch noch Schlagworte für so eine Menge an Fotos zu vergeben, das ist wirklich eine Mammutaufgabe. Vielleicht kennt ja hier im Forum noch ein Fotos-Profi eine Lösung.


    MfG

    Johannes

Recent Activities

  • Grafzahn

    Reaction (Post)
    Kann ich nur bestätigen.
    SSD Umrüstung ist eine enorme Frischzellenkur mit Geschwindigkeitszuwachs den man deutlich spürt.
  • Grafzahn

    Reaction (Post)
    Deutlich schneller!
    Ich habe meinen iMac 27 late 2009 mit ebensolcher SSD aufgerüstet und konnte ihn bis vor ca. 2 Jahren noch prima nutzen. Dann bin ich auf Retina-5K-iMac (2017) gewechselt.
    Mit Fusion Drive habe ich keine Erfahrung.
  • tinbert

    Thread
    Wenn ich meine AirPods Pro trage, kann ich Anrufe problemlos entgegennehmen: Das Audio stoppt, kurzer Klingelton, dann fragt Siri, ob ich den Anruf von XXX annehmen möchte. Ich sage "Ja", und los geht's, alles ohne die AirPods oder gar das iPhone…
  • Michael

    Replied to the thread Ich bin neu und stelle mich vor.
    Post
    Hier ist in Sachen eEinräder ja recht wenig Traffic. Gibt es noch andere Foren in NRW, wo mehr los ist?
    Ich habe mir jetzt eine regelmäßige Erinnerung gesetzt und schaue einmal im Monat hier nach neuen Infos. Das vor allem als Info für jene, die…
  • mactomato

    Replied to the thread den intelmac mit SSD aufrüsten ?.
    Post
    Kann ich nur bestätigen.
    SSD Umrüstung ist eine enorme Frischzellenkur mit Geschwindigkeitszuwachs den man deutlich spürt.
  • tinbert

    Replied to the thread den intelmac mit SSD aufrüsten ?.
    Post
    Deutlich schneller!
    Ich habe meinen iMac 27 late 2009 mit ebensolcher SSD aufgerüstet und konnte ihn bis vor ca. 2 Jahren noch prima nutzen. Dann bin ich auf Retina-5K-iMac (2017) gewechselt.
    Mit Fusion Drive habe ich keine Erfahrung.
  • Henry

    Post
    Hallo mactomato… alles eingeschaltet und auch WLAN aktiviert!
  • mactomato

    Post
    Bluetooth auch an? Und der Mac auch über WLAN verbunden und nicht über Netzwerkkabel?
  • Henry

    Post
    Nachtrag, über eine Verbindung mit Kabel funktioniert es… Kann aber nicht der Sinn sein!
  • Henry

    Post
    Hallo Johannes, es sind auf iPhone und iPad und MacBook Air M1 die Zwei- Faktor- Authentifizierung aktiviert.
    Also daran liegt es nicht!