Posts by Johannes Domke

    Deshalb ist es auch immer gut, die Originalverpackung aufzuheben. Da sollte die Seriennummer ebenfalls draufstehen. Zur Not kann man sie auch, wenn man sich nicht erst im Reparaturfall mit der Sache beschäftigt, irgendwo notieren, wo man sie im Ernstfall schnell wiederfindet – in einer Notizen-App am Handy, im analogen Notizheft, etc.


    Man kann sich zudem von jedem Rechner, Smartphone und Tablet aus auf appleid.apple.com anmelden. Dort wählt man dann links "Geräte" aus, klickt oder tippt den fraglichen Mac an und bekommt dadurch die Seriennummer (nebst weiteren Infos) präsentiert. Also gibt es selbst dann noch ein paar Möglichkeiten, die Nummer zu finden, wenn man den Mac nicht mehr starten kann.

    Hallo in die Runde,


    wichtiger als die Frage, ob man Apple-Zubehör für das Apple-Hauptgerät kaufen sollte, finde ich die Frage, was man mit selbigem überhaupt machen will. Die genutzten Eingabegeräte sollten meiner Meinung nach dem Verwendungszweck des Computers angepasst werden.


    Ich nutzte zum Beispiel am MacBook, an dem ich den Großteil meiner Arbeit für Sir Apfelot erledige, eine vertikale Maus sowie ein Mauspad mit Handballen-Polsterung. Also ein ergonomisches Setup. Am Gaming-PC verwende ich stattdessen eine reguläre Maus-Form, allerdings mit zusätzlichen Daumen-Tasten und einer extra Doppelklick-Taste. Aber auch hier ein Mauspad mit Handballen-Polsterung.


    Die Verwendung des Trackpads mit der Karten App finde ich ein gutes Beispiel für die Auswahl einer speziellen Peripherie für einen bestimmten Nutzungszweck des Mac. Für jene, die viel schreiben und statt der Maus lieber Tastenkombinationen nutzen, ist wahrscheinlich auch die Tastatur (falls eine externe genutzt wird) wichtiger als die Maus. Hier würde für die paar Klicks am Tag eine Discounter-Maus reichen.


    Was die Tastatur angeht, so bin ich für die tägliche Arbeit übrigens mit einer billigen Cherry KC 1000 seit Jahren mehr als zufrieden. Deren Windows-Taste lässt sich ohne Probleme als command-Taste nutzen. Es muss also nicht unbedingt Magic-Zubehör sein.


    MfG

    Johannes

    Hallo tommih,


    ich hab bei der Suche nach Möglichkeiten zur Nutzung von Hubs an Lightning-iPhones keine eindeutige Aussage zur Durchführbarkeit gefunden. Kann mir aber vorstellen, dass Hubs (vor allem jene mit unterschiedlichsten Anschlüssen und Nutzungszwecken) nicht unter iOS vorgesehen sind. Vor allem nicht mit einem Lightning-Anschluss. Wenn es dir hauptsächlich um die LAN-Nutzung geht, dann könnte ein einzelner Lightning-auf-Ethernet-Adapter mehr Erfolg versprechen.


    Auf der Produktseite vom Ugreen Hub hab ich zudem keinen Hinweis auf die Nutzung mit einem iPhone gefunden. Du könntest allerdings direkt beim Hersteller anfragen, ob er dir Tipps zur Verwendung geben bzw. die Verwendung direkt aus erster Hand ausschließen kann: Kontakt-Infos. Ist wahrscheinlich nützlicher als die Infos aus dritter Hand, die ich aus irgendwelchen Angaben auf anderen Webseiten zusammenbasteln könnte :D


    MfG

    Johannes

    Hallo Grafzahn,


    ich nehme mal an, dass du die ältere App-Version aus dem Web hast und nicht aus dem App Store.


    Dann kannst du das Update eigentlich nur über eine entsprechende Einstellung der App verhindern, nicht über eine systemweite Lösung bzw. eine Einstellung im App Store.


    Ich habe die App zwar gerade runtergeladen, um zu schauen, ob es eine entsprechende Einstellung gibt. Aber da ich WhatsApp nicht nutze und deshalb keinen Account einrichten konnte, hatte ich auch keinen Zugriff auf die Einstellungen. Ob es dort also eine zu deaktivierende Option für automatische Updates gibt, kann ich dir nicht sagen. Im WhatsApp-FAQ hab ich nur einen Hinweis darauf für die Android-Version gefunden: https://faq.whatsapp.com/21531…677/?cms_platform=android


    MfG

    Johannes

    Hallo Pedalix,


    da ich selber nur einen Adapter von USB-C auf 2x USB-A für den Anschluss von Maus und Tastatur verwende und für gelegentlich genutzte andere Hardware (Drucker, Mikrofon, Controller, etc.) noch ein einfaches USB-C auf USB-A Kabel habe, kann ich keine Hub- oder Dock-Empfehlung aus erster Hand abgeben.


    Das einzige was ich dir empfehlen kann: Schauen, was für Anschlüsse und wie viele du davon brauchst – und dann die passenden Angebote vergleichen. Neben dem Preis auch die Rezensionen dazu.


    Ob du den Netzwerkanschluss benötigst, das kann m. M. n. nicht pauschal beantwortet werden. Die aktuellen MacBooks haben gute WLAN-Technik. Wenn dein Router gute Übertragungsraten bietet, sollte also auch die kabellose Netzwerk- bzw. Internetnutzung funktionieren.


    Ich würde mir in deinem Fall wahrscheinlich einen Thunderbolt-auf-Ethernet-Adapter und einen USB-C-Hub kaufen. Ist wahrscheinlich günstiger als so manches Hub / Dock. Zumindest, wenn du nicht noch Monitor-Anschlüsse, Kartenleser, etc. haben willst.


    MfG

    Johannes

    Ich lass mal eine positive Review zum iVANKY FusionDock Max 1 da, die ich gerade gefunden habe: 9to5Mac. Ich selber hab bisher positive Erfahrungen mit iVANKY-Produkten (also mit deren Kabeln) gemacht. Wusste bis gerade gar nicht, dass die auch Docks anbieten.


    Hier gibt's das Dock bei Amazon: Produktseite

    Hallo Pedalix,


    dass exFAT keine Probleme machen sollte, stimmt genau. Die andere Platte solltest du, falls möglich, auf exFAT formatieren, um sie sowohl unter Windows als auch unter macOS nutzen zu können.


    Wenn du sie zu APFS formatierst, kannst du sie nur am Mac nutzen, aber nicht am PC. Bleibt sie als NTFS formatiert, funktioniert sie zwar am PC, aber nicht am Mac (zumindest nicht ohne Drittanbieter-App für den Workaround).


    Kurzum:

    • APFS -> Mac
    • exFAT -> Mac und PC
    • NTFS -> PC


    Und hier noch ein Video von Jens, das er passenderweise letztens veröffentlicht hat. Darin zeigt er auch, wie die Formatierung vonstatten geht:

    Externe Festplatte für Mac und Windows-PC formatieren | Sir Apfelot
    Hier zeige ich dir, wie du eine externe Festplatte am Mac so formatierst, dass sie sowohl am Mac unter macOS als auch unter Windows am PC funktioniert. Das k...
    www.youtube.com


    MfG

    Johannes

    Hallo Sash,


    ich glaub, die Hauptarbeit für die Auswahl des richtigen Hubs hast du schon gemacht: du hast drüber nachgedacht, was du alles anschließen willst.


    Bei dem Studio-Equipment geht es bestimmt um USB, oder? Hier könntest du eine USB-Verteilerleiste mit A- und C-Anschlüssen nutzen. Und für den Monitor eine Thunderbolt-Verbindung mit USB-C-Form – alternativ einen Adapter auf HDMI oder DisplayPort, je nachdem, welche Anschlusspräferenzen du hast.


    Ein Hub oder Dock fasst natürlich alles zusammen, sodass idealerweise nur ein Thunderbolt-Anschluss belegt wird. Gute Marken in diesem Bereich sind Anker, Ugreen und Satechi. Die Links führen zu den jeweiligen Amazon-Shopseiten mit Hubs und Docks. Da kannst du die Modelle mit ausreichend USB-Slots und den richtigen Monitoranschlüssen raussuchen.


    MfG

    Johannes

    Hallo Sash und Jens,


    ich glaube auch, dass die in macOS integrierte Einstellung für das optimierte Laden die beste Option ist. Auch und vor allem, wenn man das MacBook dauerhaft am Netzteil betreibt. Wenn ich mir den Screenshot von Jens anschaue, werde ich neidisch.


    Ich hab mir den Akku durch wechselhafte Nutzung und den Einsatz einer App für die Akkuschonung (BatFi) schon halb kaputt gemacht. Mein MacBook Pro hatte ich im April 2022 gekauft. Im Juli 2023 lag die Akkugesundheit bei 91%. Jetzt, im März 2024, sind es nur noch 86%. Das macht sich im Akkubetrieb bereits bemerkbar.


    Hab BatFi jetzt deinstalliert und hoffe, dass macOS den Akku wenigstens bei 85% maximale Kapazität auffangen kann. Ansonsten muss ich dann kommendes Jahr den Akku wechseln lassen (oder mir ein Gerät mit M4 holen und das alte in Zahlung geben).


    MfG

    Johannes

    Hallo Grafzahn,


    ich meinte die Pfeiltasten auf der Tastatur. Also keine Teile der Software-Oberfläche, sondern die physischen Tasten. Damit kannst du im Hintergrund die Dateien im Finder auswählen, während du im Vordergrund die jeweilige Vorschau in Quick Look siehst.



    Ich hab gerade geschaut, wie man es noch lösen könnte: Du kannst mehrere Dateien markieren, dann die Leertaste drücken und anschließend im Fenster von Quick Look oben links Pfeile zum Navigieren nutzen – also dieses Mal als virtuelle Buttons, die mit der Maus zu bedienen sind. Alternativ sind hier die Pfeiltasten Links und Rechts der Tastatur nutzbar.


    MfG

    Johannes

    Hallo Grafzahn,


    der Vorschau-Modus und Quick Look sind zwei verschiedene Dinge. Letzteres lässt sich, wie gesagt, durch das Markieren einer Datei und dem anschließenden Drücken der Leertaste aufrufen.


    Die Vorschau aus dem Maclife-Artikel findest du nicht über "Darstellung" im Finder-Fenster, sondern über "Darstellung" in der Menüleiste. Also ganz oben am Bildschirmrand. Oder du nutzt die Tastenkombination Shift+command+P (⇧+⌘+P).


    MfG

    Johannes

    Hallo Grafzahn,


    kannst du das weiter ausführen?


    Ich verstehe die Sache so, dass du in einem Ordner (etwa über den Finder) Bilddateien durchblättern möchtest. Dafür würde ich Quick Look empfehlen. Also einfach eine Datei auswählen, die Leertaste drücken und dann mit den Pfeiltasten zu den anderen Dateien wechseln. Wenn du im Finder die Listenansicht nutzt, brauchst du nur die Hoch- und Runter-Taste.


    Falls ich die Sache falsch verstanden habe, lass es mich wissen.


    MfG

    Johannes

    Hallo Henry,


    es gibt keinen Grund, warum deine Geräte nicht unterstützt werden sollten. Sie erfüllen die Mindestvoraussetzungen, welche für die "Integrationskamera"-Funktion gelten.


    Auf der Support-Seite zum Thema findet sich noch der Hinweis, dass auf den Geräten die Zwei-Faktor-Authentifizierung aktiviert sein muss. Ist diese bei deinen Geräten aktiviert?


    Apple-ID Zwei-Faktor-Authentifizierung: Anleitung von Apple.


    MfG

    Johannes

    Hallo Henry,


    an welcher Stelle funktioniert die Sache nicht? Wird die Kamera-App nicht geöffnet, wird nicht automatisch gescannt oder wird der Scan nicht automatisch übertragen? Ich brauche ein paar genauere Angaben, um das Problem besser verstehen und ggf. helfen zu können.


    Ich habe das Ganze gerade mit einem MacBook Pro (M1 Pro) und einem iPhone 12 Pro ausprobiert. Fehlgeschlagen ist es nur, wenn das iPhone nicht entsperrt war. Das ist der einzige Fehler, den ich auf Anhieb reproduzieren konnte. Mit dem entsperrten iPhone hat der Scan wie beschrieben funktioniert.


    MfG

    Johannes

    Hallo Heinz,


    nutzt du die Tastatur auf dem Display oder eine externe, physische Tastatur?


    Irgendwie klingen die Probleme mit den Passwörtern danach, dass ein falsches Tastatur-Layout eingestellt ist.


    Wenn du also das deutsche QWERTZ-Layout nutzen willst und stattdessen das englische / amerikanische QWERTY-Layout eingestellt ist, dann sind viele Tasten an anderen Stellen. Und das führt bei der Passworteingabe zu Fehlern.


    MfG

    Johannes

Recent Activities

  • Timewalker

    Post
    Nun ja, die Hoffnung stirbt als letztes. ;)
  • Timewalker

    Posted the thread Mein neuer Apple TV 4K.
    Thread
    Da ich schon einen Beitrag geschrieben habe, wie ich meine beiden HomePods (2. Generation) eingerichtet habe, hier nun ein Bericht zu meinem neuen Apple TV 4K (3. Generation).
    Ich habe mir also entsprechende Hardware gekauft. Der Apple TV lies sich via…
  • Timewalker

    Replied to the thread HomePod.
    Post
    So, nun noch ein Update meines Erfahrungsberichts.
    Inzwischen habe ich mir einen zweiten HomePod zugelegt und einen Apple TV 4K.
    Das Einrichten des 2. HomePods war genauso einfach wie das Einrichten des Ersten, es gab aber ein paar Unterschiede. Den 2.…
  • Timewalker

    Post
    Hallo Gerriet,
    ich hatte auch mal ein ähnliches Problem. Ob dies aber mit deinem vergleichbar ist, kann ich nicht sagen.
    Ich wollte VeraCrypt verwenden. Allerdings setzt VeraCrypt MacFUSE voraus. Nach der Installation von MacFUSE kam dann irgendeine…
  • Timewalker

    Replied to the thread HomePod.
    Post
    Nichts zu danken. Über die Einstellungen in der Home App bin ich auch eher zufällig gestolpert.
    Ich muss schon sagen, Apple kann zwar so einiges. Einstellungen und Bedienung sind aber oft sehr gewöhnungsbedürftig. Vor allem Einstellungen sind oft da, wo…
  • Timewalker

    Reaction (Post)
    Ich würde so ein Klapp-iPad-MacBook-Ding gerne mal testen. Wäre ne spannende Sache, aber da dürfte Apple wenig Interesse haben.
    Und ein iPad gefällt mir im Prinzip auch, aber Tippen finde ich darauf einfach zu anstrengend. Ich brauche echte Tasten in…
  • Michael

    Posted the thread Gebrauchte EUC.
    Thread
    Wer Interesse an einem gebrauchten Einrad hat, der kann sich gerne mal bei mir (mmmmh (at) t-online.de) melden. So habe ich z.B. das V10F von Inmotion und das V11, was ich ggf. verkaufen würde, wenn man sich auf einen passenden Preis einigen könnte.

    Das…
  • Michael

    Posted the thread EUC-Shops.
    Thread
    Sagt mal, wo kann man denn in Deutschland noch eEinräder kaufen?
    Ich habe meine bisher immer bei den Scooterhelden in Berlin gekauft aber soweit ich weiß, verkaufen die keine mehr.
    Klar, man kann sie sicherlich auch im Internet bestellen aber zum einen…
  • tommih

    Replied to the thread IPhone 13 pro LAN anschliessen.
    Post
    HAllo,

    ein Update. Nach 9 Jahren habe ich mir ein Air 22 zugelegt mit USB C.
    Mein Ugreen 7-1 mit LAN welches mit Adapter an dem Air 2 > 2014 nicht ging, funktioniert nun prima.
    LAN geht, Platten an USB (1 Patition auf dem Medium - siehe Apple Seite).
    Somit…
  • Gerriet

    Reaction (Post)
    Hallo Gerriet! Ich hatte sowas mal mit einem Elgato Tool. Ich habe es irgendwann nochmal deinstalliert und neu installiert und dann die Freischaltung gemacht und den Mac neu gestartet. Irgendwann ging es. Ich kann leider nicht mal genau sagen, was es…