Posts by Ulli

    Hallo Ulli ! Ich glaube, dass du manchmal etwas überreagierst. Ich hatte Erols Antworten nicht einmal als schnippisch angesehen.


    Du gibst dir wirklich immer sehr viel Mühe mit deinen Antworten und sicher hast du auch schon vielen Leuten geholfen, aber manchmal hast du eben eine recht vorgefertigte Meinung, die du vertrittst und wer es anders sieht, ist "dumm". Jedenfalls bekommt man schnell den EIndruck, dass es so gemeint ist.


    Ich würde mich freuen, wenn es hier im Forum etwas "offener" zugehen würde. Wenn jemand ein Mikrofasertuch nimmt und ein anderer seinen Monitor mit Bildschirmreiniger putzt, kann man dies doch so stehen lassen, ohne, dass man den Beitrag des anderen als unpassenden Tipp abtut.

    Ich hatte mit so einer Reaktion Deinerseits schon gerechnet!


    Das Wort "schnippisch" habe ich nicht genutzt, dass es Dir einfällt, spricht aber in dem Zusammenhang für sich!


    Ich habe auch niemanden als "dumm" bezeichnet!


    Ich habe ausdrücklich geschrieben, dass ich dies getan hätte, wenn ich die mir vorgeworfene Kritik tatsächlich so geübt hätte, wie sie mir vorgeworfen wurde. Dies habe ich aber eben ausdrücklich nicht!

    Darüber hinaus habe ich auch Grundsätzlich, das ist eine Lebenseinstellung, keine vorgefertigten Meinungen!

    Ich verfüge aus meinem privaten und beruflichen Werdegang über einen relativ großen Erfahrungsschatz in vielen hier relevanten Bereichen, und bemühe mich darum an jede neue Situation unvoreingenommen, und mit der größtmöglichen vorhergehenden Faktensammlung heran zu gehen.

    Das dies manchem nicht gefällt, vor allem weil viele Leute in einem eigenen festgefahrenen Fahrwasser dümpeln, und jede andere Meinung daher sofort als suspekt angesehen wird, ist mir nicht neu, aber damit kann, und werde ich, sehr gut leben.


    Du hast hier auch schon häufiger versucht, Beiträge von mir, die Dir nicht gepasst haben, dadurch zu beantworten, dass Du mir grundlos die Qualifikation zu meiner Meinung abgesprochen hast!

    Es wäre aber für Dich selber, Dir gegenüber, ehrlicher und sinnvoller, wenn Du Dich selber mit den Themen und Hintergründen auseinandersetzen würdest, anstatt immer wieder darauf zu hoffen, dass es schon alles so in Ordnung ist, und ich halt nur nicht weiß, wovon ich da schreibe!


    Wenn ich zu einem Thema nur eine Meinung, oder ein Bauchgefühl oder eine Vermutung äussere, dann schreibe ich dies grundsätzlich sehr deutlich mit dazu.

    Ich bin nicht fehlerfrei, aber ich bemühe mich wenigstens darum, und wenn ich einen Fehler mache, dann schreibe ich auch das sehr deutlich!


    Mein Verständnis dieses Forums war es bisher, dass es hier, neben Deinen überwiegenden monitären Interessen, um einen Nutzen für die User geht, und auch darum, eine gewisse Wissenssammlung zu produzieren, damit auch z.B. in der Zukunft ein schon einmal hier behandeltes Problem wieder gefunden werden kann, und auch dann noch nachvollziehbar zum Erfolg führt.

    Sollte ich dabei falsch gelegen haben, und es geht hier nur darum Beiträge zu verfassen, die, egal ob sie beim User einen potentiellen Schaden verursachen oder nicht, so stehen bleiben sollen, damit sich nur ja niemand auf den Schlips getreten fühlt, dann bin ich hier falsch.

    Fehlerhaftes steht genug im Internet, da muss ich meine Zeit nicht auch noch mit dessen Vermehrung vergeuden!


    So damit ist dieses Thema für mich endgültig durch!

    Ich kritisiere grundsätzlich nichts, was ich mir nicht vorher angesehen habe, um mir ein eigenes Urteil zu bilden.

    Aber die Behauptung ich würde in Unkenntnis der App, und damit Substanzlos, kritisieren, macht es Dir natürlich einfacher, damit umzugehen.

    Im Marketplace von Luminar Ai sind nicht nur Presets zu erwerben, sondern zahllose Zusatzfunktionen in insgesamt 10 Kategorien, aber das weißt Du natürlich auch selber, richtig!?

    Im Bereich "Himmel" z.B. schreibt Luminar Ai

    Quote

    AI Sky Replacement ist eines der wichtigsten Features von Luminar 4. Damit du das volle Potenzial ausschöpfen kannst, haben wir für dich spezielle Bildpakete mit einer Vielzahl an Himmeln vorbereitet, die in verschiedene Stilrichtungen unterteilt sind, um allen Bedürfnissen und Geschmäckern gerecht zu werden.

    Wenn man also alle möglichen Himmel, die man als Hobbyfotograf so im Laufe der Zeit gesammelt hat, bearbeiten können möchte (laut Luminar Ai!), dann sind die hier angebotenen 36 zusätzlichen Funktionen nach der Darstellung von Luminar Ai hierfür notwendig.

    Aktuell würde dies, neben einer Jahresgebühr und Kosten für weitere Funktionen, 1.050€ zusätzlich kosten, und das nur für die Bearbeitung des Himmels!

    Selbst im Grunde wirklich simpelste S/W Filter kosten hier 9,99€ extra!


    Klar, wer nicht mit den Einstellungen in einem Programm wie Fotos klar kommt, keine Anleitungen lesen kann, und mal eben einige hundert oder tausend Euro übrig hat, um sein Bild wie das eines anderen aussehen zu lassen, der ist mit Luminar Ai sicherlich super bedient!

    Ansonsten kann man aber das meiste auch mit den Bordmitteln von Apple hin bekommen, und für die Effekte mal ein bisschen mit den verschiedenen Einstellungen herumspielen, um aus einem eigenen Foto, ein eigenes Kunstwerk zu machen, und nicht nur die eigenen Fotos so zu verändern, als wären sie von jemand anderes geschossen und bearbeitet worden.

    Eine andere Alternative zu Luminar Ai wäre z.B. auch Adobe Photoshop Elements, das ebenfalls viele Klicki-Bunti-Effekte kann, und aus meiner Sicht jedenfalls deutlich günstiger ist, als Luminar Ai.

    Liebster Erol,

    auf meinen Beitrag, in dem ich meine schlechte Erfahrung mit solchen Mitteln thematisiert habe, und in der Hauptsache dargelegt habe, wie ich es selber mache, hast Du mit einem deutlich verschnupften Beitrag reagiert.

    Ich habe Dich selbst dann nicht kritisiert, sondern im Gegenteil darauf hingewiesen, dass es niemanden etwas angeht, wenn Du das so machen möchtest, wie Du es machst!

    Offenbar bist Du jemand, der zwar einerseits selber gerne andere kritisiert (siehe Beitrag #6), andererseits sich aber, selbst wenn er gar nicht kritisiert wird, sondern man das was er schreibt dann im Kontext sogar noch verteidigen will, sofort auf den Schlips getreten fühlt. (siehe Beiträge # 8, 9, 11)


    Wenn ich Dich hätte kritisieren wollen, dann hätte ich vermutlich darauf hingewiesen dass ich es für ziemlich dumm halte 50€/l für eine Flüssigkeit auszugeben, die in der Herstellung vermutlich nur 0,50€/l kostet, und die im besten Fall das Gleiche macht wie ein Mikrofasertuch und klares Wasser, im schlechtesten Fall aber Deine teure Elektronik ruiniert!

    Das habe ich aber eben nicht getan, weil ich Dich eben nicht ausdrücklich kritisieren wollte.


    Was Deine "Gefühle" (Zitat oben!) angeht:

    Ich bin jemand der gelernt hat, dass es nur unnötige Zeit kostet, jemanden der etwas besser machen könnte, oder der sogar einen offenkundigen Fehler gemacht hat, auf Umwegen selber darauf zu bringen, was man besser machen könnte.

    Daher bin ich durchaus mal direkt, und sage auch klar, wenn z.B. Tipps gegeben werden, die, wie hier, eher einen Schaden verursachen, als etwas Gutes zu tun.

    Nachdem ich aber nun weiß, das Du dies seelisch nicht verkraftest, werde ich mich in Zukunft bei Deinen Problemen einfach zurückhalten, ich habe auf diesen Esoterikquatsch nämlich keinen Bock, und auch keine Zeit dafür!

    Es sind schließlich genügend andere hier, die ebenfalls Deine aufgeworfenen Probleme lösen können!

    Und damit ist das Thema für mich durch!


    In diesem Sinne...

    Hab da noch nie Probleme mit gehabt!

    Das mittel ist nicht ätzend. Man befeuchtet das Tuch ein wenig und wischt ganz vorsichtig über den Bildschirm.Benutze es auch für meine TV's ;) Alles sauber und ohne Streifen! Ist für Brillen ja auch gut ^^

    Muß aber jeder selber wissen. ;)

    Es spricht Dir ja keiner ab, dass Du Deinen Bildschirm damit reinigst!

    Wenn es bei Dir funktioniert, ist das doch super.

    Nur die verschiedenen Monitore sind halt mit was weiß ich nicht an verschiedenen Dingen beschichtet, veredelt und hergestellt. Nur weil es bei einem Monitor gut funktioniert, bedeutet das nicht, dass der nächste nicht nach der 2. oder 3. Anwendung irgendwann anfängt z.B. "stumpf" zu werden o.ä.

    Meine Brille reinige ich auch nur mit klarem Wasser, und einem Mikrofasertuch.

    Geht ebenfalls super, und kostet fast nichts, aber wenn jemand für 50€/l lieber ein solches Mittel dafür benutzt, dann ist das doch einzig und alleine seine Sache, und geht niemanden sonst was an! ;)

    Ich habe mir vor Jahren mit so einer Flüssigkeit mal ganz übel einen Monitor versaut.

    Ich nutze tatsächlich, wie von Apple empfohlen, nur Mikrofasertücher.

    Trocken zum Entstauben, und falls mal etwas anhaftet, dann "Nebelfeucht" zum abwischen. Dabei darauf achten, dass tatsächlich nur gewischt, und nicht gerubbelt (also mit Druck auf die Oberfläche) gearbeitet wird.

    Für schmutzige Tastaturen nehme ich gerne einen ganz ganz ganz leicht angefeuchteten "Schmutzradierer", diese weißen feinporigen Schwämme.

    Wenn es nun tatsächlich nur noch ein einzelnes Programm betrifft, ist vermutlich der sinnvollste Weg, dieses zu deinstallieren, und dann wieder neu zu installieren.

    Wenn ich, zusätzlich zu einer Jahresgebühr , für praktisch jeden einzelnen Effekt auf einem „Marktplatz“ nochmal zusätzlich 40€ latzen soll, dann ist das aus meiner Sicht heftig überteuert!

    Das meiste was die App bietet bekommt man auch mit vielen anderen Bildbearbeitungsprogrammen hin, sogar die Fotos-App deckt heutzutage eine große Bandbreite an Filtern, Effekten und Optimierungen ab, und das Kostenlos!


    Klar, dem Ganzen haftet da natürlich nicht die „Magie A.I.“ an, aber wenn man das Ganze mal kritisch hinterfragt, dann stellt sich die „A.I.“ hier im Grunde auch nur als vorprogrammierte Routine dar, die gewisse Muster erkennt, und dann vordefinierte Befehle ausführt.

    Für den Nutzer natürlich reine Magie... 8o

    Ich nutze dafür einen Ordner, ich nenne ihn "Verschiebeordner", den ich auf dem Schreibtisch liegen habe, und über die Favoritenfunktion ins Seitenmenü des Finders eingebunden habe.

    Funktioniert im Prinzip genauso, ist kostenlos und ich laufe nicht Gefahr, das irgendjemand Drittes Zugriff auf meine Daten während der App-Nutzung hat.

    Was genau bedeutet "es hängt"?

    Es kann mal vorkommen, dass sich die Programme gegenseitig ausbremsen, wenn zu viel offen ist, oder aber ein Programm, gerne auch der Browser je nach Website(s), ein bisschen ins stocken gerät.

    Spätestens nach einem Neustart sollte das Problem aber behoben sein.

    Was genau "hängt" also, und wie stellst Du dies konkret fest?

    Was zeigt die Aktivitätsanzeige an im Hinblick auf den Speicher, oder Programme mit dem roten Zusatz "reagiert nicht"?

    Also, im Grund genommen gibt es von Digitalfotos keine "Originale", entweder ein Foto ist vorhanden, oder eben nicht!

    Wenn Du mit der iCloud arbeitest, und hier entsprechende Einstellungen gemacht hast, um den Speicherplatz zu optimieren, dann ist es tatsächlich so, dass die ursprüngliche Fotodatei in die Cloud geladen wird, und das Bild was auf dem Rechner verbleibt eine Art von Vorschaubild ist, mit einer deutlich reduzierten Größe und Qualität.

    Wenn Du eine Library übernimmst, dann ändert sich dabei nichts an den Fotos, zumindest wüsste ich nicht, wie dies von statten gehen sollte. Auch hier gilt, entweder da, oder nicht, aber nicht mit anderer Qualität.

    Selbst wenn Du in der Fotos-App ein Bild bearbeitest, dann wird die Bearbeitung nicht auf die ursprüngliche Datei angewandt, sondern in einer zusätzlichen Datei gespeichert. Auch da bleibt das "Original" also erhalten, und Fotos "baut" Deine Bearbeitung bei jeder Anzeige, und beim Export dann jeweils in die Ausgabe mit ein. Selbst wenn also bei einem Import hier etwas schief gehen sollte, ist entweder die Originaldatei weg, und Du kannst mit den Anweisungen zum ändern das Bild nicht mehr anzeigen, oder die Änderungen gehen irgendwie flöten, dann hast Du aber noch die ursprüngliche Datei.


    Was hindert Dich daran, das Fotobuch mit den vorhandenen Aufnahmen zu machen, wo ist da Deiner Ansicht nach der Unterschied?


    Wenn der alte Rechner grundsätzlich noch ein Lebenszeichen von sich gibt, dann könnte man tatsächlich mal versuchen über die Datenfreigabe zu schauen, ob man nicht an die Platte so ran kommt.
    Hier ist ein Weg über den so genannten Target Modus beschrieben.

    Ich hänge mich da jetzt vielleicht etwas weit aus dem Fenster, aber ich würde behaupten, dass Deine Probleme nichts mit dem Brennen zu tun haben.

    Mal ein paar Gedanken zu dem Problem:

    • Wie viele Apps hast Du gleichzeitig offen, wie viel Arbeitsspeicher (Aktivitätsanzeige) ist belastet?
    • Nutzt Du den Ruhezustand, oder fährst Du den Rechner abends runter? Wenn nicht, hilft auch beim Ruhezustand alle paar Wochen mal ein kompletter Neustart.
    • Wie viele Seiten hast Du im Browser geöffnet? Das kann je nach Seite sehr belastend auf den Arbeitsspeicher sein.
    • Das Festplattendienstprogramm kennst Du ja bereits. Hier würde ich mal die "Erste Hilfe" über die Festplatte laufen lassen. Im Zweifel auch über alle drei Ebenen (Fusion Drive, Container, Disk), und wenn ein Fehler angezeigt wird, das notfalls 2-3 Mal wiederholen. Die meisten Fehler lassen sich so finden, und beheben.

    Du hast über 500GB freien Speicherplatz, das ist mehr als genug für alles!

    Wie kommst Du darauf, das zu wenig Platz vorhanden wäre?

    Den Captain brauche ich für alte, unersetzliche Programme, die nicht mehr aktualisiert wurden. DVD Studio Pro, QuickTime Player 7…

    Danke für die Hilfe!

    Das hat jetzt zwar nicht direkt etwas mit dem Thema zu tun, aber ich nutze für 32-Bit-Programme, auf die ich nicht verzichten kann/möchte, ein passendes OS X als Virtuell Machine (VM) unter Parallels.

    Damit kann ich die Programme ohne Einschränkungen nutzen, und habe gleichzeitig den Vorteil eines aktuellen macOS.

    Welcher Virenscanner?

    Meinst Du den in den Browsern?

    Der funktioniert nur mit der Kenntnis der "bösen" Seite durch den Herausgeber der Virensignatur, und nicht über einen im Browser eingebauten Scanner.

    Und ein Scanner auf dem Computer kann auch nur die Viren erkennen, für die er bereits eine Signatur hat.

    Du kannst davon ausgehen, dass diejenigen, die sich die Mühe machen eine solche Seite aufzusetzen, hier auch entsprechende Viren geparkt haben, um wenigstens auch von denen profitieren, die erkennen dass es eine Phishingseite ist, und dann dennoch so dumm sind, aus Neugierde mal drauf zu klicken, weil "ja nichts passieren kann"!

    Hier kannst Du Dir mal ein paar Informationen zu dem Thema anlesen.

Recent Activities