Inmotion V11 vs. KingSong S18 – eure Meinung

    • Official Post

    Ich habe mir etliche Videos zum Thema "elektrische Einräder mit Federung" angeschaut und bin am Grübeln, welches wohl das Bessere ist. Das Inmotion V11 scheint die bessere Reichweite zu haben, während das KS S18 sportlicher aussieht. Von der Optik finde ich das KingSong S18 ansprechender, aber mich würde interessieren, was Besitzer von den Einrädern zu den Modellen sagen.


    Was mir noch aufgefallen ist: Der Federweg beim Inmotion V11 ist etwas größer als beim KingSong S18, aber ob man dies in der Praxis merkt, kann ich nicht beurteilen.



    Für alle, die noch nicht ganz im Thema drin sind, habe ich hier kurz die technischen Daten in einer Tabelle gesammelt:


    Inmotion V11
    KingSong S18
    Raddurchmesser 18 x 3 Zoll
    18 x 3 Zoll
    Max. Speed
    50 km/h
    50 km/h
    Reichweite 60-100 km
    50 - 80 km
    Motorleistung 2200 W
    2200 (max. 5000) W
    Batterie 1500 Wh
    1100 Wh
    Betriebsspannung 84 V
    84 V
    Gewicht
    27 kg
    25 kg
    Max. Fahrergewicht 120 kg 120 kg
    Abmessungen
    676 x 500 x 200 mm
    557 x 530 x 200 mm
    Pedalhöhe
    195 - 250 mm
    110 - 210 mm
    Beleuchtung 14 W/7800 lux
    18W
    Bremslicht ja ja
    Seitliche LED Beleuchtung
    nein nein
    Lautsprecher nein nein
    Trolleygriff ja ja
    USB Ladeport
    nein ja
    Preis ca. 2000 EUR
    ca. 1975 EUR


    Wenn ihr eins der beiden EUCs habt, würde ich mich über eure Einschätzung freuen!

    :!: Mehr Apple-News, Mac- und iPhone-Tipps auf dem Sir Apfelot YouTube-Kanal. :love:

    Regelmäßige Apple News per E-Mail über den Newsletter.


    ---

    Mein Krams:

    - MacBook Pro 14 Zoll M1 Max, 32 GB, 1 TB SSD

    - Apple Watch Series 8

    - iPad Mini, 6. Gen

    - iPad 2019

    - iPhone 15 Pro Max, 14 Pro Max, 13 Pro Max (falls jemand das 13er oder 14 kaufen mag, bitte bescheid sagen!)

    - Air Pods 3, Air Pods Pro 2 (USB C), Air Pods Max

    - irgendwo noch ein Apple Newton, Mac Pro G5 und andere Kleinigkeiten ;)

  • Ja, würde mich auch interessieren.
    Bisher bin ich nur Inmotions gefahren. Überleg mir, nun auch mal ein Kingsong zu kaufen, z.B. das neue S18V2. Das V11 fährt sich zwar recht gut im Gelände, aber ist doch etwas behäbig. Ein bisschen mehr Power/Beschleunigung wäre schon klasse.
    Aber wie ist das mit Wasser/Feuchtigkeit? Da ist Inmotion mit dem V11 ganz gut aufgestellt. Wie sieht das beim S18V2 aus?

  • Hallo EUC Freunde

    Ich habe gefühlt tausende Videos angeschaut bis ich mir den Begode Master gekauft hatte. Meine Kriterien waren natürlich hauptsächlich das Preis-Leistungsverhältnis. Ich wollte auf keinen Fall über 3000€ inkl. allem bezahlen (inkl. die Schutzausrüstung, Helm, Schuhe, Knieschoner, Ellenbogenschützer, Watch (auf der ich die Geschwindigkeit im Auge habe (ich habe da eine gebraucht Samsung Watch 5 genommen und die EUC Wold-App, funktioniert super), einen Fingerrückspiegel und Fingerklingel)

    Was mir in den Videos (hauptsächlich Gruppen-Rides) aufgefallen ist, das in Amerika wenig die Kingsong Geräte genommen werden. Am meisten sind die Firmen Inmotion und Begode, danach kommt Leaperkim (die sind mir aber viel zu teuer). Und die Kingsong sieht man recht wenig. In einigen wurde auch der S22 Pro völlig zerrissen. Ich denke aber es sind alle recht gut.

    Da es aber das Angebot über 3 Monate bei Myewheel für den Master gab (nur 2160.- Euro) jetzt kostet er 2280.- habe ich mich für den Master endschieden. Die Vorteile lagen für mich auf der Hand, alle EUC´s mit einer Geschwindigkeit höher 80 km/h liegen bei 3000€ und höher, alle die weiter als 120 Km Reichweite haben kosten auch über 3000. Also Begode, und die sieht man auf fast jedem Video. Das hatte mich überzeugt.

    Ich möchte einmal auf die Geschwindigkeit kommen: meine Überlegung war bei der Geschwindigkeit nicht die Höchstgeschwindigkeit, sondern das ich mehr Reserve habe, soll heißen: ich schaue mir die Videos an wenn die Jungs auf die Nase fallen, und meistens weil sie das Wheel voll ausgereizt haben und er nicht mehr hinterher kommt. Ich werde nicht die 85 fahren, aber vieleicht 65 und dann habe ich noch genügend Reserven. Als kleiner Denkanstoß :)


    Grüße

    Icetrain

    • Official Post

    So siehts aus. Wenn man ans Limit geht und dann noch einen Integralhelm auf hat, dann hört man das letzte Piepsen nicht mehr, dass dir sagen will "Mach mal langsam, mir geht der Strom aus!!!"

    Wer dann trotzdem nach vorne Gas gibt, muss halt den berühmten Nosedive machen.


    Viel Akkupower und Drehmoment hilft hier also zu mehr Sicherheit. Also alles richtig gemacht, denke ich! 😊

    :!: Mehr Apple-News, Mac- und iPhone-Tipps auf dem Sir Apfelot YouTube-Kanal. :love:

    Regelmäßige Apple News per E-Mail über den Newsletter.


    ---

    Mein Krams:

    - MacBook Pro 14 Zoll M1 Max, 32 GB, 1 TB SSD

    - Apple Watch Series 8

    - iPad Mini, 6. Gen

    - iPad 2019

    - iPhone 15 Pro Max, 14 Pro Max, 13 Pro Max (falls jemand das 13er oder 14 kaufen mag, bitte bescheid sagen!)

    - Air Pods 3, Air Pods Pro 2 (USB C), Air Pods Max

    - irgendwo noch ein Apple Newton, Mac Pro G5 und andere Kleinigkeiten ;)

  • 65 km/h???

    Wow, so viel würde ich mich tatsächlich nicht trauen. 40 km/h reichen mir. Mir kommt es auch gar nicht so sehr auf eine hohe Geschwindigkeit an, sondern mehr auf eine atemberaubende Beschleunigung udn eine kurven- bzw. abwechslungsreiche Strecke. Das macht unheimlich viel Spaß, vor allem, wenn man dann noch gute Musik auf den Ohren hat. :)

    • Official Post

    Ja, 30-40 kmh reichen mir auch völlig. Wenn ich sehe, wie manche mit 70 kmh oder mehr fahren, bekomme ich Angst. Ich hab schon reichlich Videos gesehen, wo ein Einrad ausfällt und Leute auf die Nase fallen. Damit muss man leider immer rechnen. Das ist das Risiko, wenn man nur auf einem Rad unterwegs ist.

    :!: Mehr Apple-News, Mac- und iPhone-Tipps auf dem Sir Apfelot YouTube-Kanal. :love:

    Regelmäßige Apple News per E-Mail über den Newsletter.


    ---

    Mein Krams:

    - MacBook Pro 14 Zoll M1 Max, 32 GB, 1 TB SSD

    - Apple Watch Series 8

    - iPad Mini, 6. Gen

    - iPad 2019

    - iPhone 15 Pro Max, 14 Pro Max, 13 Pro Max (falls jemand das 13er oder 14 kaufen mag, bitte bescheid sagen!)

    - Air Pods 3, Air Pods Pro 2 (USB C), Air Pods Max

    - irgendwo noch ein Apple Newton, Mac Pro G5 und andere Kleinigkeiten ;)

Recent Activities

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!