Macs benötigen lange zum Booten

  • Ich habe das obige Prozedere an meinem MBP mit Catalina durchgeführt und erhalte folgendes Ergebnis: Nach Eingabe von "/sbin/fsck -yf" natürlich ohne "" kommt dann folgendes "-sh: /sbin/fsck/: not a directory. " Der cursor stellt sich dann auf localhost:/ root#


    Wie sollte es dann weitergehen? Ich habe auf dem MBP und auf meinem MBA das Problem, dass beide sehr lange zum Starten benötigen, also genauer die Wartezeit bis zum Anmeldebildschirm ist extrem lange, der Balken legt mindestens 2 Pausen ein.


    Mit freundlichem Gruß Mic

  • Was bedeutet den „extrem lang“?

    Das der Balken zwischendurch mal „pausiert“ ist völlig normal!


    Sir Apfelot  :thumbup:

    Vom Drücken des Power-Knopfes bis zum Erscheinen des Anmeldebildschirms genau 37,15 Sekunden. Ich finde, das ist länger als früher oder ich bilde mir das ein. Und noch ein Phänomen. Eigentlich habe ich immer 3 Anmeldemöglichkeiten. Seit Catalina verschwindet bei mir nach Updates immer der GastAccount. Ich muss den nach einem Update immer erst wieder aktivieren. Hat Das noch jemand?


    Mit freundlichem Gruß Mic

  • Nur zum Verständnis… wenn du den Befehl eingegeben hast, sollte dies in der Zeile stehen:

    Code
    /sbin/fsck -yf

    Wie es genau geht und was als Ausgabe kommen sollte, kannst du in diesem Beitrag hier lesen.

    Hallo Sir, ich bin Deinem Link gefolgt und erhalte nach der Eingabe von fsck -yf immer wieder folgendes: "warning: option -f is not implemented, ignoring

    error: container /dev/rdisk1 is mounted with write access"


    Mit freundlichem Gruß Mic

  • 37 Sekunden!?

    Finde ich eine prima Zeit!

    Da würde ich offen gestanden nicht im Traum auf die Idee kommen, an meinem System herumzufummeln, vor allem nicht mittels der Konsole!

    Wenn man hier wirklich was optimieren möchte, dann sollte man überlegen, ob nicht ein gründliches Entrümpeln etwas bringt.

    Wofür benötigst Du den Gastaccount?

    Das ist bei mir immer das erste, was ich bei einem neuen Mac deaktiviere, schon damit ich bei der Anmeldung schneller bin, aber auch um ein Sicherheitsrisiko gänzlich auszuschließen.

  • Ulli: Ich habe ja folgendes geschrieben "Ich finde, das ist länger als früher oder ich bilde mir das ein" Wie also geschrieben war das mein persönliches Empfinden.


    Wenn Du das so beschreibst als gute Zeit, werde ich das also respektieren und mich nur dann melden, wenn es weiter an 1 Minute rankommt. Ich würde aber schwören wollen, dass der Ladebalken früher ohne Pause durchgezogen hat. Aber auch hier - persönliches Empfinden oder persönliche Erinnerung.


    Vielen Dank für Deine Information Mit freundlichem Gruß Mic

  • Du darfst Dich gerne jederzeit hier melden!

    Ich habe für mich persönlich festgestellt, dass wir heute etwas verwöhnt sind, von Startzeiten unserer Geräte.

    Während sich früher keiner darüber aufgeregt hat, dass er im Büro erst den Rechner, und dann die Kaffeemaschine angeworfen hat, und wenn der erste Kaffee gemütlich getrunken war, man mal nachgesehen hat, ob der Rechner nun auch so weit ist, sind heute bereits 30 Sekunden als quälend langsam empfunden, und man sucht nach einer Lösung.

    Man darf dabei aber eben nicht vergessen, dass auch so ein moderner Rechner einige Programme und Routinen laden muss, während er hoch fährt.

    Daher auch mein Vorschlag, mal durchmisten, und all die Programme rauswerfen, die man die letzten, sagen wir 6 Monate, nicht benötigt hat, und dann auch wohl nicht mehr benötigen wird.

    Viele Programme haben kleine "Helper" usw. die beim Start des Rechners mit geladen werden wollen, und die dann den Startvorgang um einen kleinen Zeitraum verzögern mögen.

    Das zweite ist, möglichst einen gewissen Platz auf der Festplatte zu schaffen, um hier dem Rechner eine Auslagerung des Cache zu ermöglichen, und damit den Arbeitsspeicher zu entlasten.

Recent Activities

  • Henry

    Post
    Hallo mactomato… alles eingeschaltet und auch WLAN aktiviert!
  • mactomato

    Post
    Bluetooth auch an? Und der Mac auch über WLAN verbunden und nicht über Netzwerkkabel?
  • Henry

    Post
    Nachtrag, über eine Verbindung mit Kabel funktioniert es… Kann aber nicht der Sinn sein!
  • Henry

    Post
    Hallo Johannes, es sind auf iPhone und iPad und MacBook Air M1 die Zwei- Faktor- Authentifizierung aktiviert.
    Also daran liegt es nicht!
  • Johannes Domke

    Post
    Hallo Henry,

    es gibt keinen Grund, warum deine Geräte nicht unterstützt werden sollten. Sie erfüllen die Mindestvoraussetzungen, welche für die "Integrationskamera"-Funktion gelten.

    Auf der Support-Seite zum Thema findet sich noch der Hinweis, dass auf den…
  • Henry

    Post
    Nachtrag, ich vermute mal MacBook Air M1 und iPhone 13 mini oder iPad werden nicht unterstützt.
  • Henry

    Post
    Hallo Johannes, erstmal Danke für die Rückmeldung!
    iPhone 13 mini neuste Softwareversion und MacBook Air M1 neuste Softwareversion.
    Telefon ist entsperrt, aber in der Vorschau unter Ablage bleibt iPhone oder iPad grau hinterlegt.
    Alle im gleichen WLAN und…
  • Johannes Domke

    Post
    Hallo Henry,

    an welcher Stelle funktioniert die Sache nicht? Wird die Kamera-App nicht geöffnet, wird nicht automatisch gescannt oder wird der Scan nicht automatisch übertragen? Ich brauche ein paar genauere Angaben, um das Problem besser verstehen und…
  • Henry

    Thread


    […]

    Leider funktioniert es nicht mit meinem MacBook Air M1!
    Hat jemand eine Idee, warum es nicht funktioniert ?
  • Grafzahn

    Thread
    Heute mal ein Frage an die Intel-Mac User.

    Die älteren Macs, (wie meiner aus late 2012) hatten ja Werkseitig nur HDD.

    Habt ihr mal umgerüstet auf pure SSD?
    Und wurde der mac dann merkbar schneller?

    Als ich auf Fusion umgestiegen bin, habe ich eine nennswerte…

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!