iWork oder LibreOffice

  • Hallo,

    vor knapp zwei Jahren habe ich mir, von Windows und MS-Office kommend, einen Mac mini M1 gekauft und bin natürlich auf iWorks aufmerksam geworden. Allzu viel machte ich damit nicht. Mit Pages habe ich den einen oder anderen Brief geschrieben und mit Numbers habe ich ein paar meiner Vorlagen aus Excel übernommen. Mit der Bedienung von iWorks kämpfe ich nach wie vor immer wieder mal. Die Bedienung weicht halt (in meinem Fall) doch mehr oder weniger deutlich von MS-Office ab.

    Trotzdem sollte du mit iWorks etwas experimentieren. Der Vorteil ist, dass die Dokumente sowohl auf dem Mac, auf dem iPad, auf dem iPhone und auch online laufen. Allerdings ist, je nach Plattform, der Funktionsumfang unterschiedlich. Was man z.B. am Mac machen kann, kann man Online oder auf anderen Geräten z.T. nur anzeigen. Ich habe mir ein paar Bücher aus dem amac-Verlag geholt. Doku gibt es aber auch von Apple. Bei amac gibt es aber auch Online-Tutorials, sofern man ein entsprechendes Buch erworben hat. Da iWorks für meine bisherigen Ansprüche ausreichend ist, werde ich auch dabei bleiben. In deinem Fall gibt es Libre Office aber auch für Mac (x86 oder Silicon). Probieren würde ich iWorks aber trotzdem.

    Apple

    PC (MacOS): Mac Mini M1, NVMe 1 TB, 16 GB RAM, MacOS Sonoma

    iPad Pro (11 Zoll, 3. Generation)

    iPhone 14

    Apple Watch 8

    Zwei HomePods (2. Generation, Stereomodus)

    Apple TV 4k


    Windows

    PC (Windows): Dell Precision 3260, Intel Core-i5-13500, NVMe 512 GB, 16 GB RAM, Windows 11 PRO


    Monitor

    LG 4k-Display 27"


    Sonstiges

    Teufel Concept C

    Canon PIXMA G3520

Recent Activities

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!