Magic Mouse , ja oder eher nein ???

  • Hallo zusammen, ich würde mir gerne eine Maus für mein MacBook holen.
    Finde die Magic Mouse schon irgendwie fancy ... meine Frage dazu , lohnt es Sie zu kaufen ???

    Gerne nehme ich auch Alternative Vorschläge an.
    Danke für Eure Hilfe

    Mac Neuling , MacBook Air M3 , iPhone X | Music Producer , 3D Designer | Discord : sashthedee

    • Official Post

    Also sehr schwieriges Thema! 😂

    Ich liebe das Ding, weil es keine andere Maus gibt, die quasi obendrauf ein Trackpad hat. Damit kannst du nicht nur hoch und runter und links und rechts scrollen, sondern auch im Kreis scrollen, diagonal scrollen und vieles mehr. Hier mal eine Übersicht der Gesten, die möglich sind:



    ABER es gibt viele Leute, die hassen das Ding, weil es so flach ist. Meine Hand hat sich aber so an die Magic Mouse gewöhnt, dass ich bei allen anderen Mäusen das Gefühl habe, einen Knubbel zu haben, der mir in die Handfläche drückt. Ich glaube, das ist Gewohnheitssache.


    Wenn du willst, schicke ich dir mal meine Magic Mouse zu und du probierst sie aus. Ich habe zwei (eine mit Batterien und eine mit Lightningport). Die mit Batterien kann ich dir mal schicken.


    Aber wenn du dir eine kaufen willst, steht auch noch das Gerücht im Raum, dass in den nächsten Wochen/Monaten irgendwann mal ein Modell mit USB-C kommt. Das würde ich sofort kaufen. Ich versuche, alles auf USB-C zu bekommen.


    Aber wie gesagt: Ich finde das Ding genial, weil es was kann, was keine andere Maus kann.

    :!: Mehr Apple-News, Mac- und iPhone-Tipps auf dem Sir Apfelot YouTube-Kanal. :love:

    Regelmäßige Apple News per E-Mail über den Newsletter.


    ---

    Mein Krams:

    - MacBook Pro 14 Zoll M1 Max, 32 GB, 1 TB SSD

    - Apple Watch Series 8

    - iPad Mini, 6. Gen

    - iPad 2019

    - iPhone 15 Pro Max, 14 Pro Max, 13 Pro Max (falls jemand das 13er oder 14 kaufen mag, bitte bescheid sagen!)

    - Air Pods 3, Air Pods Pro 2 (USB C), Air Pods Max

    - irgendwo noch ein Apple Newton, Mac Pro G5 und andere Kleinigkeiten ;)

  • Seit ich meinen Mac mini M1 habe, habe ich auch die Magic Mouse. Sie ist recht klein, gefällt mir aber trotzdem sehr gut. Auf der Oberseite hat sie ein Touchpad, wird also etwas anders bedient als normale Mäuse. Die Maus hat derzeit noch einen Lightning-Port. Wenn man die Maus lädt, kann man sie nicht nutzen, da der Port an der Unterseite ist. Am Mac unter Bluetooth kann man sehen wie der Ladezustand der Maus ist. Ganz selten verliert die Maus die Verbindung zum Mac mini. Dann muss man die Maus via Lighting-Kabel kurz mit dem Mac verbinden und es funktioniert wieder.

    Ich würde die Maus auf jeden Fall noch einmal kaufen, vorzugsweiße aber sobald Sie USB-C hat.


    Ein Magic Keyboard habe ich auch. Auch damit bin ich sehr zufrieden. Ich habe beim Kauf darauf geachtet, dass es einen zusätzlichen Zahlenblock hat und auch einen Fingerabdrucksensor. Dieser funktioniert bei mir recht gut.

    Meine Ausstattung:


    Apple

    • PC (MacOS): Mac Mini M1, NVMe 1 TB, 16 GB RAM, MacOS Sonoma
    • iPad Pro (11 Zoll, 3. Generation)
    • iPhone 14
    • Apple Watch 8
    • Zwei HomePods (2. Generation, Stereomodus)
    • Apple TV 4k

    Windows

    • PC (Windows): Dell Precision 3260, Intel Core-i5-13500, NVMe 512 GB, 16 GB RAM, Windows 11 PRO

    Monitor

    • LG 4k-Display 27"

    Sonstiges (Sound/Drucker)

    • Teufel Concept C
    • Canon PIXMA G3520
    • Official Post

    MagicMouse ist schon cool und kann viel, was ich mir aber immer gar nicht merken kann.

    Daher habe ich aktuell meist die MX Master an meinen Rechnern aktiv. Die kann sich 3 Computer merken und mittels Schalter auf der Unterseite gewechselt werden. Liegt zudem ergonomisch besser in der Hand bei längeren Arbeiten.

    • Official Post

    Die MX Master müsste ich mir eigentlich auch mal anschauen, damit ich mitreden kann. Aber Logitec hat sich noch nicht bei mir gemeldet. 😂


    Aber komisch, dass noch niemand gesagt hat, dass das Magic Trackpad die bessere Maus ist. Da gibt es doch immer Hardcore-Verfechter für. Ich hab den Umstieg leider nie geschafft, aber es kann ja noch viel mehr Gesten als die Maus.

    :!: Mehr Apple-News, Mac- und iPhone-Tipps auf dem Sir Apfelot YouTube-Kanal. :love:

    Regelmäßige Apple News per E-Mail über den Newsletter.


    ---

    Mein Krams:

    - MacBook Pro 14 Zoll M1 Max, 32 GB, 1 TB SSD

    - Apple Watch Series 8

    - iPad Mini, 6. Gen

    - iPad 2019

    - iPhone 15 Pro Max, 14 Pro Max, 13 Pro Max (falls jemand das 13er oder 14 kaufen mag, bitte bescheid sagen!)

    - Air Pods 3, Air Pods Pro 2 (USB C), Air Pods Max

    - irgendwo noch ein Apple Newton, Mac Pro G5 und andere Kleinigkeiten ;)

  • Aber komisch, dass noch niemand gesagt hat, dass das Magic Trackpad die bessere Maus ist. Da gibt es doch immer Hardcore-Verfechter für. Ich hab den Umstieg leider nie geschafft, aber es kann ja noch viel mehr Gesten als die Maus.

    Ich habe auch das Magic Touchpad. Das benutze ich i.d.R. um Staub zu sammeln. :( Ich komme mit den Wischgesten einfach nicht zurecht. Ausnahme ist die Karten-App, weil man mit dem Touchpad die Karten auch drehen kann. Sonst war das Touchpad, trotz z.T. euphorischer Bewertungen, für mich ein Fehlkauf.

    Meine Ausstattung:


    Apple

    • PC (MacOS): Mac Mini M1, NVMe 1 TB, 16 GB RAM, MacOS Sonoma
    • iPad Pro (11 Zoll, 3. Generation)
    • iPhone 14
    • Apple Watch 8
    • Zwei HomePods (2. Generation, Stereomodus)
    • Apple TV 4k

    Windows

    • PC (Windows): Dell Precision 3260, Intel Core-i5-13500, NVMe 512 GB, 16 GB RAM, Windows 11 PRO

    Monitor

    • LG 4k-Display 27"

    Sonstiges (Sound/Drucker)

    • Teufel Concept C
    • Canon PIXMA G3520
    • Official Post

    Hallo in die Runde,


    wichtiger als die Frage, ob man Apple-Zubehör für das Apple-Hauptgerät kaufen sollte, finde ich die Frage, was man mit selbigem überhaupt machen will. Die genutzten Eingabegeräte sollten meiner Meinung nach dem Verwendungszweck des Computers angepasst werden.


    Ich nutzte zum Beispiel am MacBook, an dem ich den Großteil meiner Arbeit für Sir Apfelot erledige, eine vertikale Maus sowie ein Mauspad mit Handballen-Polsterung. Also ein ergonomisches Setup. Am Gaming-PC verwende ich stattdessen eine reguläre Maus-Form, allerdings mit zusätzlichen Daumen-Tasten und einer extra Doppelklick-Taste. Aber auch hier ein Mauspad mit Handballen-Polsterung.


    Die Verwendung des Trackpads mit der Karten App finde ich ein gutes Beispiel für die Auswahl einer speziellen Peripherie für einen bestimmten Nutzungszweck des Mac. Für jene, die viel schreiben und statt der Maus lieber Tastenkombinationen nutzen, ist wahrscheinlich auch die Tastatur (falls eine externe genutzt wird) wichtiger als die Maus. Hier würde für die paar Klicks am Tag eine Discounter-Maus reichen.


    Was die Tastatur angeht, so bin ich für die tägliche Arbeit übrigens mit einer billigen Cherry KC 1000 seit Jahren mehr als zufrieden. Deren Windows-Taste lässt sich ohne Probleme als command-Taste nutzen. Es muss also nicht unbedingt Magic-Zubehör sein.


    MfG

    Johannes

  • Sehr gut erklärt und auf den Punkt gebracht. Werde erstmal versuchen meine Maus von meinem Windows Computer zu verwenden. Wenn es nicht so geht, kann man sich ja immer noch umorientieren .

    Mac Neuling , MacBook Air M3 , iPhone X | Music Producer , 3D Designer | Discord : sashthedee

  • Danke Johannes. Sehr gut erklärt.

    Auf mich bezogen finde ich allerdings eine vertikale Maus eine Katastrophe. Vor ein par Jahren hatte ich mir mal eine gekauft, da angeblich so ergonomisch. Nachdem ich mich mehrere Monate mit der Maus abgeplagt hatte, ist sie schließlich in den Elektronikschrott gewandert. Ich fand die Haltung meiner Hand an der vertikalen Maus absolut unnatürlich, auch wenn man sonst überall etwas anderes liest.

    Meine Ausstattung:


    Apple

    • PC (MacOS): Mac Mini M1, NVMe 1 TB, 16 GB RAM, MacOS Sonoma
    • iPad Pro (11 Zoll, 3. Generation)
    • iPhone 14
    • Apple Watch 8
    • Zwei HomePods (2. Generation, Stereomodus)
    • Apple TV 4k

    Windows

    • PC (Windows): Dell Precision 3260, Intel Core-i5-13500, NVMe 512 GB, 16 GB RAM, Windows 11 PRO

    Monitor

    • LG 4k-Display 27"

    Sonstiges (Sound/Drucker)

    • Teufel Concept C
    • Canon PIXMA G3520
  • Danke Johannes. Sehr gut erklärt.

    Auf mich bezogen finde ich allerdings eine vertikale Maus eine Katastrophe. Vor ein par Jahren hatte ich mir mal eine gekauft, da angeblich so ergonomisch. Nachdem ich mich mehrere Monate mit der Maus abgeplagt hatte, ist sie schließlich in den Elektronikschrott gewandert. Ich fand die Haltung meiner Hand an der vertikalen Maus absolut unnatürlich, auch wenn man sonst überall etwas anderes liest.

    Ja das wäre für mich persönlich auch verkehrte Welt XD
    Bin da auch eher etwas Oldschool drauf.

    Mac Neuling , MacBook Air M3 , iPhone X | Music Producer , 3D Designer | Discord : sashthedee

Recent Activities

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!