Ist AVG seriös?

  • Hallo



    Ich habe eine Basisversion von AVG zum Schutz des Macs. Gelegentlich kommen Meldung, dass ich vor einem schädlichen Vorgang geschützt worden sei. Seit gestern werde ich mit Meldungen bombardiert, die darauf hinauslaufen, dass Jemand versucht meine Daten abzugreifen, 410 € von meinem Konto zu stehlen, dass man mir einen Trojaner geschickt habe und andere Probleme. (Dazu im Anhang ein Screenshot). Wenn ich etwas anklicke werde in Safari Seiten aufgerufen deren Adresse mit 'https://hiddydale.com anfangen'.


    Ich frage mich, ob ich wirklich bedroht bin. Das mit den 410 € ist noch nicht passiert. Von keinem Konto, das infrage kommt, ist bisher etwas Unrechtmäßiges abgebucht worden.


    Könnte es sein, dass AVG den ganzen Mist erfindet um mir zu zeigen, wie wichtig sie sind und mich zum Abschluss eines teureren Abonnements zu veranlassen?



    Wenn Ich eine Meldung anklicke, kommt ein Fenster wie das, das ich hier auch mitschicke. Ich werde auch auf einen angeblich bekannten Trojaner hingewiesen. (Kann ich nicht zeigen, weil die Meldung nicht mehr vorhanden ist). Interessant ist auch der Zusammenhang mit Gmail denn das nutze ich nicht, da sind keine Daten von mir (sollte es überhaupt vorhanden sein).



    Als Gegenmaßnahme könnte ich die Festplatte löschen und alles aus einer 24 Stunden alten Kopie wiederherstellen (die erste Meldung kam vor 12 Stunden). Aber natürlich möchte ich diesen diesen Aufwand nur betreiben, wenn es sich nicht vermeiden lässt.

  • Berliner

    Changed the title of the thread from “Ist AVG seriös” to “Ist AVG seriös?”.
    • Official Post

    Hallo Berliner,


    AVG sowie Avast sind nicht unbedingt die seriösten Namen im Antivirus-Geschäft. Das zeigt bereits die Wikipedia-Seite zu AVG.


    Die Meldungen müssen aber nicht unbedingt von AVG stammen. Wie Jens bereits im Blog aufgezeigt hat, kann es auch an Web-Benachrichtigungen liegen, was du sowohl in den Systemeinstellungen als auch in den Safari-Einstellungen prüfen kannst: Popup-Hinweis: Virus-Warnung am Mac – was ist das?


    In dem Beitrag findest du zudem den Hinweis auf Malwarebytes. Diese Anti-Malware-App würde ich eher empfehlen als AVG oder Avast. In den meisten Anwendungsfällen brauchst du aber gar keine solche App am Mac. Durch den Festplattenvollzugriff ist sie eher ein Risiko als dass sie hilft. macOS hat schon von Haus aus recht gute Schutzmechanismen integriert.


    MfG

    Johannes

Recent Activities

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!