Einkaufszettel nach Produktstandorten ordnen: Gibt es diese App oder programmiert sie jemand?

    • Official Post

    Hallo miteinander!


    Eine Freundin hat mir letztens eine interessante App-Idee gepitcht: Man gibt die Reihenfolge von Produkten in einem Supermarkt ein (also z. B. zuerst Obst und Gemüse, dann das Brot, zum Schluss die Getränke, etc.) oder lädt sich die entsprechende Übersicht herunter. Anschließend schreibt man den Einkaufszettel und lässt ihn von der App in der richtigen Reihenfolge ordnen.


    Das Ziel ist, den Supermarkt in einer Runde und auf kürzestem Weg abzuschreiten und dabei nichts zu vergessen. Am nützlichsten wäre die App natürlich, wenn man immer die gleichen hinterlegten Märkte nutzt. Für den einmaligen Gebrauch (im Urlaub) bzw. für den ersten Besuch eines neuen Marktes (nach dem Umzug) wäre der Download des von anderen zur Verfügung gestellten Marktplans hilfreich.


    Gibt es so eine App oder fühlt sich jemand dazu berufen, sie zu programmieren?


    MfG

    Johannes

    • Official Post

    Hi Johannes! Hast du dir mal Buymeapie angeschaut? Ich glaube, dort kann man verschiedene Kategorien anlegen und dann vielleicht auch die Reihenfolge ändern. Ich muss mir das nochmal ansehen… könnte eventuell dein Problem lösen.

    :!: Mehr Apple-News, Mac- und iPhone-Tipps auf dem Sir Apfelot YouTube-Kanal. :love:

    Regelmäßige Apple News per E-Mail über den Newsletter.


    ---

    Mein Krams:

    - MacBook Pro 14 Zoll M1 Max, 32 GB, 1 TB SSD

    - Apple Watch Series 8

    - iPad Mini, 6. Gen

    - iPad 2019

    - iPhone 15 Pro Max, 14 Pro Max, 13 Pro Max (falls jemand das 13er oder 14 kaufen mag, bitte bescheid sagen!)

    - Air Pods 3, Air Pods Pro 2 (USB C), Air Pods Max

    - irgendwo noch ein Apple Newton, Mac Pro G5 und andere Kleinigkeiten ;)

  • Ich fürchte, dass so eine App eine Totgeburt ist, jedenfalls wenn nicht eine große Community dahintersteht.

    Man muss sich vorstellen, dass jeder Markt anders aufgebaut ist. Ok, innerhalb der gleichen Kette sind viel ähnlich von der Aufteilung, andere weichen stark vom Aufbau ab. Jeden Markt müsste man mit einem Raster aus Gängen, Regalen und Produktgruppen überziehen. Eine Produktgruppe wie z.B. Backwaren besteht aus Weißbrot, Roggenbrot, Roggenmischbrot, Kürbiskernbrötchem, und, und, und, ... Allein die Datenpflege wäre eine Herkulesaufgabe. Dazu kommt noch, dass es bei manchen Supermärkten das größte Hobby zu sein scheint, alles immer wieder umzuräumen.


    Ich selbst machte das gewand und jägermäßig: Die Woche über schreibe ich mir einen Einkaufszettel und schreibe diesen einen Tag vor dem Einkauf in der richtigen Reihenfolge noch mal ab, je nachdem wo ich einkaufen gehen will. Das macht sicherlich deutlich weniger Arbeit als die Datenpflege eines Programms.

    ----------------------------

    Mein Krams:

    • PC (MacOS): Mac Mini M1, NVMe 1 TB, 16 GB RAM, MacOS Sonoma
    • PC (Windows): Dell Precision 3260, Intel Core-i5-13500, NVMe 512 GB, 16 GB RAM, Windows 11 PRO
    • iPad Pro (11 Zoll, 3. Generation)
    • iPhone 14
    • Apple Watch 8
    • Zwei HomePods (2. Generation, Stereomodus)
    • Apple TV 4k
    • LG 4k-Display 27"
    • Sonstiges: Teufel Concept C, Canon PIXMA G3520
    • Official Post

    Hi Johannes! Hast du dir mal Buymeapie angeschaut? Ich glaube, dort kann man verschiedene Kategorien anlegen und dann vielleicht auch die Reihenfolge ändern. Ich muss mir das nochmal ansehen… könnte eventuell dein Problem lösen.

    Hi Jens! Das ist ein guter Tipp. Leider nutzt besagte Freundin Android, dafür wurde die App mittlerweile eingestellt. Ich schau sie mir trotzdem mal auf dem iPhone an.

    • Official Post

    Ich fürchte, dass so eine App eine Totgeburt ist, jedenfalls wenn nicht eine große Community dahintersteht.

    Man muss sich vorstellen, dass jeder Markt anders aufgebaut ist. Ok, innerhalb der gleichen Kette sind viel ähnlich von der Aufteilung, andere weichen stark vom Aufbau ab. Jeden Markt müsste man mit einem Raster aus Gängen, Regalen und Produktgruppen überziehen. Eine Produktgruppe wie z.B. Backwaren besteht aus Weißbrot, Roggenbrot, Roggenmischbrot, Kürbiskernbrötchem, und, und, und, ... Allein die Datenpflege wäre eine Herkulesaufgabe. Dazu kommt noch, dass es bei manchen Supermärkten das größte Hobby zu sein scheint, alles immer wieder umzuräumen.


    Ich selbst machte das gewand und jägermäßig: Die Woche über schreibe ich mir einen Einkaufszettel und schreibe diesen einen Tag vor dem Einkauf in der richtigen Reihenfolge noch mal ab, je nachdem wo ich einkaufen gehen will. Das macht sicherlich deutlich weniger Arbeit als die Datenpflege eines Programms.

    Naja, einerseits kann man einfach "Brot" oder "Backwaren" als Kategorie für die unterschiedlichen Sorten auswählen und den Weg dann am entsprechenden Regal entlang wählen lassen (damit entfällt das Registrieren jedes einzelnen Produkts in der Datenbank und den Regalen). Andererseits kann man die Datenpflege ja selber vornehmen. Da muss man sich nicht auf andere verlassen, sondern kann sich einmal damit beschäftigen und dann die anderen Male beim Einkaufen einfach auf Veränderungen reagieren, indem man sie in der App hinterlegt. Die Regale an sich sind ja meist die gleichen, nur der Standort einzelner Produkte darin variiert immer mal. Eine komplette Neuordnung gibt es eher selten. Und die App wäre auch nicht dafür gedacht, den Standort von Produkten millimetergenau anzugeben.


    Mit Familie, Arbeit, Fernstudium und anderem um die Ohren ist da nicht unbedingt die Zeit und Konzentration vorhanden, um das Ganze jedes Mal aufs Neue "gewandt" anzugehen. Es wäre meiner Auffassung nach viel zeitsparender, ad hoc Einträge anlegen und in Kategorien einteilen zu können, wenn einem ein neuer Listeneintrag einfällt, um dann alles automatisch ordnen zu lassen. So ist auch die Neuordnung sofort möglich, wenn sich die Einkaufspläne spontan ändern und ein anderer Markt aufgesucht wird.


    Aber das ist ja alles nur Theorie bisher. Vielleicht setze ich mich mal an Swift Playgrounds und schaue, ob man das dort umsetzen kann. Programmieren lernen ist eh noch eine Sache, die ich angehen muss.

  • Das wäre natürlich eine Möglichkeit. Man hat nur Hauptkategorien wie z.B. Backwaren, Milchprodukte, usw. In der Liste tippt man ein was man kaufen will und wähl die zugehörige Kategorie aus. Man müsste natürlich im Einzelfall prüfen wie fein man die Hauptkategorien unterteilen müsste, da verschiedene Märkte hier sicherlich auch die Sache unterschiedlich aufteilen.

    ----------------------------

    Mein Krams:

    • PC (MacOS): Mac Mini M1, NVMe 1 TB, 16 GB RAM, MacOS Sonoma
    • PC (Windows): Dell Precision 3260, Intel Core-i5-13500, NVMe 512 GB, 16 GB RAM, Windows 11 PRO
    • iPad Pro (11 Zoll, 3. Generation)
    • iPhone 14
    • Apple Watch 8
    • Zwei HomePods (2. Generation, Stereomodus)
    • Apple TV 4k
    • LG 4k-Display 27"
    • Sonstiges: Teufel Concept C, Canon PIXMA G3520
  • Anscheinend hat Apple deinen Wunsch gehört und etwas recht Ähnliches in iOS 17 vorgesehen: die Listen/Erinnerungen-App kann eine "Groceries-Liste" erstellen, in der automatisch (?) Produkte nach Kategorien sortiert werden. Bei Cult-of-Mac wird das kurz angerissen, Details kenne ich noch nicht, habe selbst keine iOS-17-Beta.

    • Official Post

    Anscheinend hat Apple deinen Wunsch gehört und etwas recht Ähnliches in iOS 17 vorgesehen: die Listen/Erinnerungen-App kann eine "Groceries-Liste" erstellen, in der automatisch (?) Produkte nach Kategorien sortiert werden. Bei Cult-of-Mac wird das kurz angerissen, Details kenne ich noch nicht, habe selbst keine iOS-17-Beta.

    Das hab ich mir auch gedacht, als ich das gesehen habe :D Ist aber leider keine brauchbare News für Leute, die Android nutzen.

Recent Activities

  • Hallo Uwe! Vielleicht könnte man so einen Logitech Bluetooth Adapter auf Klinke nutzen. Ich nehme an, es fehlt die Vorverstärkung bei Edifier. Obwohl mich das auch irgendwie wundert. Aber das wäre meine Idee. Was man als HDMI auf Klinke empfehlen…
  • Timewalker

    Replied to the thread Mein neuer Apple TV 4K.
    Post
    Tja, einem Beamer habe ich leider nicht, dafür aber einen Nano-Cell Smart-TV von LG. Dieser hat, genau wie der Apple TV 4K, bereits HDMI 2.1. Das Bild auf dem iPad wäre für mich zu klein, allerdings habe ich, während ich drei Wochen in Reha war, TV…
  • Timewalker

    Reacted with Thanks to Sir Apfelot’s post in the thread Mein neuer Apple TV 4K.
    Reaction (Post)
    Hallo! Dank dir auch wieder für diesen Bericht. Das mit der Fernbedienung, die mal geht und mal nicht, ist mir auch aufgefallen. Ich habe aber noch ein altes Apple TV Modell (noch ohne 4K, glaube ich). Aber ich merke sowieso, dass ich den Fernseher bei…
  • Sir Apfelot

    Replied to the thread Mein neuer Apple TV 4K.
    Post
    Hallo! Dank dir auch wieder für diesen Bericht. Das mit der Fernbedienung, die mal geht und mal nicht, ist mir auch aufgefallen. Ich habe aber noch ein altes Apple TV Modell (noch ohne 4K, glaube ich). Aber ich merke sowieso, dass ich den Fernseher bei…
  • Sir Apfelot

    Post
    Hallo Pejo! Herzlich Willkommen hier. Ja, es ist immer schwer, wenn man von einem System zum anderen wechselt. Es gibt bei jedem Etwas, das man hier findet und dort nicht.
    Den Filter nach Screenshots gibt es zum Beispiel in der Fotos-App am Mac, aber…
  • Timewalker

    Reaction (Post)
    Hallo zusammen ;D

    Danke euch für die Antworten, aber ich hab das Problem gelöst, frag mich aber bitte nicht wie. Hatte ne Zeitlang den Mac in Ruhe gelassen und als ich wieder mich dran setzte, das Tablet aktivierte kam keine Fehlermeldung mehr. Daher…
  • Hallo Uwe! Vielleicht könnte man so einen Logitech Bluetooth Adapter auf Klinke nutzen. Ich nehme an, es fehlt die Vorverstärkung bei Edifier. Obwohl mich das auch irgendwie wundert. Aber das wäre meine Idee. Was man als HDMI auf Klinke empfehlen…
  • Sir Apfelot

    Reaction (Post)
    Hallo zusammen ;D

    Danke euch für die Antworten, aber ich hab das Problem gelöst, frag mich aber bitte nicht wie. Hatte ne Zeitlang den Mac in Ruhe gelassen und als ich wieder mich dran setzte, das Tablet aktivierte kam keine Fehlermeldung mehr. Daher…
  • Wenn man häufiger mit einer vollen Festplatte zu kämpfen hat, dann ist eigentlich Daisy Disk das Tool der Wahl. Hier die Infos dazu in aller Kürze und etwas mehr im verlinkten Video. Ich nutze das Tool seit Jahren und habe es mir selbst gekauft…

    • Name:
  • Gerriet

    Reaction (Post)
    Hallo Gerriet,
    ich hatte auch mal ein ähnliches Problem. Ob dies aber mit deinem vergleichbar ist, kann ich nicht sagen.
    Ich wollte VeraCrypt verwenden. Allerdings setzt VeraCrypt MacFUSE voraus. Nach der Installation von MacFUSE kam dann irgendeine…

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!