Ventura 13.4 neueste Version ( Mai 2023 ) - MBP M1 - externe SSD ( Thunderbolt 3 ) nach Update nicht mehr erkannt

  • Hallo an Alle hier.


    Ich hoffe mir kann Jemand helfen. Ich arbeite als Fotograf und konnte bis Gestern meine beiden externen Thunderbolt SSD 1TB Drives ( Samsung SSD X5 und Acasis ) zum lesen und schreiben mit Topspeed auf meinem MacBook Pro M1 ( 2021) 16 Zoll wunderbar nutzen. Nachdem mir meine Frau dann sagte wie wunderbar die OS Ventura 13.4 Mac Version funktioniert habe ich erstmals seit Neukauf ein update gewagt.


    Nun kann ich keine Daten mehr vom Mac auf die beiden externen Festplatten mit drag and drop schieben. Es geht nur noch von extern auf den Mac. Beide externen SSD habe ich auf Rat von Apple Support von exFat auf APFS formatiert. Hat nix geholfen. Zudem laufen meine SSD nur noch 60 % so schnell wie zuvor und Batterie Entladung auf Ventura von 100 % auf18 % jetzt in 4 Stunden ! ( vorher 12 Stunden - bei 97 % Batterierestleistung)


    Kann mir jemand hier weiterhelfen ?

    Ich muss ein Fotoprojekt ( Hochzeit ) ausliefern


    Ich finde es grausam das der Apple Support mir nach dem Telefonat nicht weiterhelfen kann oder will.


    Danke schon einmal für eure Kommentare ,

    Fabian

  • Guten Morgen,

    bei Ventura scheint Apple ja so einiges an Schaden angerichtet zu haben. Das Problem mit exFat hatte ich bei einer externen Festplatte auch. Mit APFS ist die Platte dann wieder gelaufen.


    Das größte Problem scheinen ja die externen Thunberbolt-SSDs zu sein. Ich würde folgendes versuchen, aber Achtung, ich habe erst seit ca. einem 3/4 Jahr einen Mac mini und komme aus der Windows-Welt. Von daher ist meine Vorgehen an der Erfahrung von Windows ausgerichtet. Also keine Gewähr!


    Ich habe an meinem Mac mini einen USB-Hub am Thunderbolt-Anschluss. USB-C ist meines Wissens mit Thunderbolt einigermaßen kompatibel. Also würde ich versuchen eine SSD mal an USB-C anzuschließen. Vielleicht ist dann der Zugriff vom Mac aus wieder möglich, wenn auch wohl mit deutlich reduzierter Geschwindigkeit.


    Zweite Möglichkeit: Da die SSD (oder auch beide) auf APFS umformatiert wurden, sind diese nun vermutlich leer. Also mit dem Festplattendienstprogramm nicht nur auf APFS formatieren, sonder zuvor auch die Partition löschen und neu anlegen und dann mit APFS formatieren. Vielleicht hilft das. Ob das aber Seiteneffekte hat, kann ich nicht beurteilen!!! In dem Fall besser noch mal den Apple-Support fragen, bevor die SSD gar nicht mehr will.


    Insgesamt kann man nur hoffen, dass Apple die Fehler in einer neuen Version beseitigt.


    Vielleicht hilft es auch ein Feedback zu geben und die Probleme zu schildern, sodass sich die Entwickler die Probleme bei Gelegenheit mal anschauen: https://www.apple.com/feedback/


    Grüße und viel Erfolg

    Udo

    Meine Ausstattung:


    Apple

    • PC (MacOS): Mac Mini M1, NVMe 1 TB, 16 GB RAM, MacOS Sonoma
    • iPad Pro (11 Zoll, 3. Generation)
    • iPhone 14
    • Apple Watch 8
    • Zwei HomePods (2. Generation, Stereomodus)
    • Apple TV 4k

    Windows

    • PC (Windows): Dell Precision 3260, Intel Core-i5-13500, NVMe 512 GB, 16 GB RAM, Windows 11 PRO

    Monitor

    • LG 4k-Display 27"

    Sonstiges (Sound/Drucker)

    • Teufel Concept C
    • Canon PIXMA G3520

Recent Activities

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!