Imac 27 Zoll 2020 jetzt kaufen?

  • Schon länger werde ich von den Sir Apfelot wöchentlichen Newslettern verwöhnt, jetzt wage ich mich einmal ins Forum.

    Ich besitze einen Imac 21,5 Zoll 2017, welcher sehr an die Grenzen stoßt und überdies ein kleines display hat.

    Es gibt da refurbished Imacs aus 2020 (z.B. iMac 27" 5K (Mitte-2020) Core i9 3,6 GHz - SSD 1 TB - 16GB, AMD Radeon Pro 5700 XT). Eigentlich ein tolles Gerät, doch habe ich gehört dass eventuell 2025 OS updates bei den Intel Geräten eingestellt werden. Ist dem so?

    Mir würde so ein Imac mehr gefallen als eine mac mini Kombi oder der 24 Zoller.

  • Im Zusammenhang mit der Unterstützung von Intel-CPUs gibt es derzeit meines Wissens nur Gerüchte. Jedoch besitzt Apple wohl nicht sehr viel Geduld bei der Unterstützung veralteter Technik. Genaues weiß man halt nicht. Ich jedenfalls würde es nicht riskieren noch auf Intel-CPUs zu setzen. Darüberhinaus sind die Prozessoren der M-Reihe im Gegensatz zu Intel recht stromsparend.

    ----------------------------

    Mein Krams:

    • PC (MacOS): Mac Mini M1, NVMe 1 TB, 16 GB RAM, MacOS Sonoma
    • PC (Windows): Dell Precision 3260, Intel Core-i5-13500, NVMe 512 GB, 16 GB RAM, Windows 11 PRO
    • iPad Pro (11 Zoll, 3. Generation)
    • iPhone 14
    • Apple Watch 8
    • LG 4k-Display 27"
    • Sonstiges: Teufel Concept C, Apple HomePod, Canon PIXMA G3520
  • Inwiefern kommt dein iMac 21.5 an seine Grenzen? Vielleicht hast du ja noch einen frühen 17er, der ohne Retina?

    Ich habe vor einer Weile meinen doch recht betagten 27er "late 2009" zum DVD-Player degradiert und einen 2017 Retina 5K 4.2 GHz i7 bei eBay Kleinanzeigen erstanden. Besonders die 40 GB RAM machen sich meiner Meinung nach sehr bemerkbar. In der täglichen Arbeit ist er meinem M1 Airbook ebenbürtig, aber vor allem der klasse Bildschirm mit seiner unvergleichlichen Schärfe reißt es raus.


    Also ich denke, dass du mit einem 2020er i9 kaum was falsch machen kannst. Wann Apple allerdings Intel einstampft, weiß ich nicht, kann keiner sagen, da mache ich mir aber vorerst keine Sorgen.

  • Danke für eure Antworten, bin jetzt nicht der große mac Experte, mag aber nicht mehr zu einem Windows PC zurück, außer als zusätzliche Partition auf dem mac. Da der Imac für mich neben der Leistungsfähigkeit auch ein optischer Genuss ist und das Wohnzimmer aufwertet - mögen manche vielleicht lächerlich finden - und vom Display her toll ist, tendiere ich schon stark für den 2020er 27 Zoller.

  • Auch optisch macht der iMac was her, auf jeden Fall!


    Wenn du Windows weiterhin "irgendwie" nutzen willst, bleibt dir auf absehbare Zeit sowieso nur ein Intel-Mac. Eine Virtualisierung auf Apple Silicon gibt es meines Wissens nicht und scheint auch nicht zu kommen, da es erhebliche Einbußen bei der Performance bedeutet. Es sei denn du kannst mit dem irgendwann kommenden Windows auf ARM leben.

    Ich nutze Windows sehr selten auf dem iMac, aber dann nicht in einer extra Partition ("Boot Camp") sondern in Parallels in einer virtuellen Maschine. Wenn es grafisch nicht anspruchsvoll wird ("Spiele"), ist das meist recht akzeptabel von der Performance her. Parallels Desktop ist aber teuer, Alternativen gibt es auch, VMware Fusion ist in einer Variante sogar kostenlos.

Recent Activities

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!