MacBook Pro stürzt im Akku-Betrieb ab

  • Mein MacBook Pro (spätes 2014er Modell) stürzt im Akku-Betrieb öfters mal ab. Einfach so, ohne erkennbaren Grund, plötzlich ist der Bildschirm schwarz. Der eine sagt, das ist die Festplatte. Der andere sagt, das könnte der Akku sein.

    Der Apple-Hardwaretest hat nichts ergeben. "Alles in Ordnung" wird da vermeldet.

    Hat jemand eine Idee, oder eine entsprechende Erfahrung vielleicht bei sich selbst schon gemacht?

    • Official Post

    Hallo Heinz! Also wenn es nur im Akkubetrieb passiert, deutet das eher auf den Akku hin, der vielleicht schon stark am Limit ist und hin und wieder über das Limit heraus belastet wird. Dann geht der Mac einfach aus. Kannst du mal in Systemeinstellungen > Batterie > Batteriezustand schauen, wie viel Prozent er noch anzeigt?

  • Hallo Sir!
    Der Ladezustand wird mit 100% angezeigt - siehe Screenshot.


    Allerdings habe ich mir mal das Festplattendienstprogramm näher angeschaut und dort gesehen, dass die 1 TB SSD an ihrem Limit ist. Was ich mir aber nicht erklären kann.


    Anbei noch Screenshots, aus denen hervorgeht, dass der weitaus größte Teil von "Anderen Volumes" genutzt wird. Was ich nicht verstehe. Hast Du eine Idee dazu?


    Danke, und beste Grüße,

    Heinz

  • Hallo Heinz! Also der Ladezustand ist nicht der Gesundheitszustand des Akkus. Darum hatte ich dir beschrieben, wie man zu der Stelle kommt…

    Ja, das habe ich mir angesehen. Also: Systemeinstellungen > Batterie > Batteriezustand

    Leider finde ich den dritten Schritt nicht. Also "Batterie" ist klar - aber dort werde nur "Benutzungsprotokoll", "Batterie", "Netzteil" und "Zeitplan" angezeigt. Klicke ich hier nochmal "Batterie" an, dann kommen nur Darstellungsoptionen, aber keine Angaben zu dem Zustand des Akku

  • Danke, Jens!

    Ich werde das mit dem Akku angehen, bin aber immer noch nicht weg von dem Gedanken, dass die Festplatte auch etwas damit zu tun haben könnte. Denn ich glaube, dass es dort noch einen Bug gibt.

    Die kann eigetnlich gar nicht so voll sein, wie das Dienstprogramm es anzeigt.


    Kannst Du mir denn bitte sagen, was genau "Volumes" auf einer Festplatte sind? Sind das Partitionen, sind das verschiedene Nutzer/Profile? Denn ich kann mir nicht erklären, wieso mir dort "5 Volumes" angezeigt werden, von denen "andere Volumes" fast die ganze SSD für sich beanspruchen. Ich kann mir nicht erklären, wo und was diese Volumes sind. Vielleicht noch was vom Vorbesitzer?


    (Weiter oben befinden sich screenshots zu dem Thema)


    Was meinst Du?


    Beste Grüße,

    Heinz

    • Official Post

    Hallo Heinz! Im Prinzip sind Volumes eine Art von Partition. Technisch etwas anders, aber Partition erklärt es am besten. Warum du 5 davon hast, kann ich aus der Ferne nicht sagen. :( Profile sind es eigentlich nicht, sondern sie erscheinen am Mac als einzelne "Festplatten-Symbole".

    Dass die ganze SSD mit Volumes gefüllt ist, ist auch normal, denn das heißt nur, dass ein Volume den Platz beansprucht. Er muss darum nicht voll sein. Das kannst du nur überprüfen, wenn du die Informationen zu dem Volume aufrufst.


    Wenn dir die ganzen Partitionen nichts sagen, würde ich wohl eine externe Festplatte nehmen und da ein frisches System installieren. Dann deine Daten dorthin umziehen und dann die interne Festplatte komplett löschen. Dann kannst du mal frisch anfangen.

Recent Activities

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!